Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Verkehr
Aktion „Radfahren neu entdecken“ gestartet
Den Startschuss für die Aktion „Radfahren neu entdecken“ in Wiesbaden haben Staatssekretär Jens Deutschendorf vom Hessischen Wirtschafts- und Verkehrsministerium und Andreas Kowol, Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr, am Freitag, 8. Februar, vor dem Hauptbahnhof gegeben.
Umsatteln und elektrischen Rückenwind genießen - in Wiesbaden haben Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbetreibende vom 8. Februar bis 31. Mai die Möglichkeit, im Rahmen der Aktion „Radfahren neu entdecken“ über einen Zeitraum von zwei Wochen gratis Pedelecs, E-Bikes und Lastenräder auszuprobieren. Unterstützt wird die Stadt Wiesbaden dabei durch das Land Hessen, das dafür hessenweit rund 160 Fahrräder zur Verfügung stellt. Die Aktion wird in Kooperation mit dem „Radler im Hauptbahnhof“ durchgeführt.

„Pedelecs erleichtern vieles, was mit einem gewöhnlichen Fahrrad größere Anstrengung bedeutet: Längere Strecken, Steigungen, Gepäcktransport, Auslieferungen“, erläuterte Staatssekretär Deutschendorf. „Sie sind eine klimafreundliche Alternative für den Weg zur Arbeit, für den Wocheneinkauf und vieles andere, was heute noch oft mit dem Auto erledigt wird. Davon kann man sich mit unserem Programm persönlich überzeugen.“

Für Handwerksbetriebe, Freiberufler und andere Gewerbetreibende bietet sich die Gelegenheit, völlig kostenlos und unverbindlich zu testen, ob ein Lastenrad oder ein Pedelec in ihre Betriebsabläufe integriert werden kann. So war auch Kreishandwerksmeister Siegfried Huhle beim Startschuss dabei und drehte mit einem modernen E-Lastenrad eine erste Runde. „Transportfahrräder mit Elektroantrieb sind für Gewerbetreibende eine interessante neue Option, um im Stadtverkehr schneller voranzukommen, die lästige Parkplatzsuche zu umgehen und die Betriebskosten zu senken“, so Verkehrsdezernent Andreas Kowol, der seit kurzem selbst mit einem Dienst-Lastenrad unterwegs ist. In vielen Kommunen werden Lastenfahrräder außerdem für die sogenannte „Belieferung auf der Letzten Meile“ eingesetzt, um den innerstädtischen Verkehr zu entlasten.

Interessierte können sich online auf www.radfahren-neu-entdecken.de/registrierung bewerben. Während des zweiwöchigen Ausleihzeitraums entscheiden die Testerinnen und Tester anschließend selbst über den Einsatzzweck der Fahrräder: Ob für den Wocheneinkauf, Ausflüge in die Natur, der Transport von Kindern oder den Betriebsalltag.
Die Teilnahmebedingungen und alle Informationen zur Aktion „Radfahren neu entdecken“ sind auf www.radfahren-neu-entdecken.de nachzulesen. Gerne können Sie auch das Radbüro der Stadt Wiesbaden per Mail kontaktieren: radbuero@wiesbaden.de

Das Land Hessen verfolgt das Ziel, den Anteil des Fuß- und Radverkehrs auf Wegen innerhalb der Städte und Gemeinden in Hessen deutlich zu erhöhen und damit die Lebensqualität zu verbessern. Um die Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Stärkung des Fuß- und Radverkehrs zu unterstützen hat das Land Hessen die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) initiiert. In der AGNH tauschen sich über 165 hessische Gemeinden, Städte und Landkreise aus und machen sich durch ihre vielfältigen Maßnahmen und Aktionen für die Förderung von Nahmobilität auf lokaler Ebene stark. Weitere Informationen auf www.nahmobil-hessen.de.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen