Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Caligari KultNacht: Romy Schneider

Romy Schneider steht im Mittelpunkt der Caligari KultNacht am Samstag, 26. Mai 2018. Um 20 Uhr wird der aktuelle Film "3 Tage in Quiberon" gezeigt, um 22.15 Uhr "Die Spaziergängerin von Sans-Souci".

Romy Schneider steht im Mittelpunkt der Caligari KultNacht im Mai. Anlass ist der wunderbare Film "3 Tage in Quiberon", der auf der Berlinale dieses Jahr seine Premiere feierte. Anschließend wird ihr letzter Film gezeigt, "Die Spaziergängerin von Sans-Souci".

3 Tage in Quiberon - 20 Uhr

"Ich bin eine unglückliche Frau von 42 Jahren und heiße Romy Schneider.", so beschrieb sich die Schauspielerin im Frühjahr 1981 gegenüber dem Stern-Journalisten Michael Jürgs selbst. Das Interview, bei dem dieser Satz gefallen ist, und vor allem die dazugehörigen Fotos von Robert Lebeck hat Regisseurin Emily Atef zum Gegenstand eines auf drei Tage und vier Personen reduzierten Spielfilms gemacht.

Deutschland/Frankreich 2017, 115 Minuten, FSK ab null

Die Spaziergängerin von Sans-Souci - 22.15 Uhr

Max Baumstein, Leiter einer karitativen Hilfsorganisation, erschießt in Paris kaltblütig den Botschafter von Paraguay. Danach stellt er sich der Polizei. Seine Frau Lina und die ganze Familie stehen vor einem Rätsel. Während des folgenden Gerichtsverfahrens wird Baumsteins Leben in Rückblenden erzählt, und der Auslöser für seine Tat kommt zum Vorschein.

Für ihren letzten Film, der im April 1982 in die französischen Kinos kam, konnte sich Romy Schneider nicht mehr in der deutschen Fassung synchronisieren. Sie starb am 28. Mai 1982.

Frankreich/Deutschland 1981, 102 Minuten, ab zwölf