Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne
Logo: Landeshauptstadt Wiesbaden

100. Geburtstag Paul Hubschmid: Die Züricher Verlobung

Zum 100. Geburtstag von Schauspieler Paul Hubschmid zeigt das Caligari am Dienstag, 22. August 2017, um 20 Uhr "Die Züricher Verlobung" aus dem Jahr 1957.

Am 20. Juli wäre Paul Hubschmid 100 Jahre alt geworden. Das Murnau-Filmtheater hat ihn schon mit einer Reihe gewürdigt und zeigt nun am Dienstag, 22. August 2017, um 20 Uhr Käutners Barbara-Noack-Verfilmung "Die Züricher Verlobung" voller augenzwinkernder Ironie.

Die begabte junge Schriftstellerin Juliane Thomas hat sich gerade von ihrem langjährigen Freund Jürgen Kolbe getrennt. In der Zahnarztpraxis ihres Onkels lernt sie kurz danach Jean Berner, einen charmanten Schweizer Arzt, und seinen ungleich ruppigeren Freund Paul Frank, genannt "Büffel", einen bekannten Filmregisseur, kennen. Juliane verliebt sich sofort in Jean und als es ihr noch gelingt, ihr neuestes Buch als Drehbuchvorlage an eine Filmfirma zu verkaufen, scheint ihrem Glück nichts mehr im Wege zu stehen... Doch der Regisseur des geplanten Film ist niemand anderes als "Büffel".

"Die Darstellerleistungen in dieser charmanten Komödie mit vergnüglichen Seitenhieben auf die Filmbranche sind allesamt vorzüglich", so dass Deutsches Filminstitut − DIF e.V.

BRD 1957, 107 Minuten, FSK: ab 12, FBW: wertvoll. Regie Helmut Käutner, Buch Heinz Tauck, Helmut Käutner nach dem Roman von Barbara Noack. Kamera Heinz Pehlke, Musik Michael Jary. Mit Liselotte Pulver, Paul Hubschmid, Bernhard Wicki, Rudolf Platte, Werner Fink und Roland Kaiser