Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Hessischer Filmpreis: Wunder der Wirklichkeit

Am Freitag, 1. Juni, ist um 17.30 Uhr die Satire "Wunder der Wirklichkeit" im Caligari zu sehen. Er wurde mit dem Hessischen Filmpreis ausgezeichnet. Ein weiteres Mal wird er am Mittwoch, 6. Juni, um 20 Uhr gezeigt.

Am 22. Dezember 1991 stürzte nahe Heidelberg ein Flugzeug ab, 28 Menschen starben. Unter den Opfern: der Rüsselsheimer Filmemacher Martin Kirchberger und sein Team. Sie starben bei den Dreharbeiten für den satirischen
Kurzfilm "Bunkerlow". Regisseur Thomas Frickel, ein Freund Kirchbergers,
widmet 25 Jahre nach dem Unglück seinen Dokumentarfilm der Künstlergruppe Cinema Concetta um Kirchberger und porträtiert ihr Schaffen mit original Film- und Tondokumenten sowie Interviews.

Der Film ist zugleich die Milieustudie einer deutschen Provinzstadt in den 1980er-Jahren und zeigt, wie junge Leute die Tristesse ihrer Umgebung
mit Kunst und Kultur aufzumischen versuchten. Dass dies nicht ohne Konflikte geschah, macht Frickel nicht nur in zahlreichen Gesprächen mit Weggefährten und Freunden Kirchbergers deutlich, sondern auch durch eigene Erinnerungen an eine Stadt, in der sich zwei Jahre nach der Flugzeugkatastrophe die "Rüsselsheimer Filmtage" etablierten – ein renommiertes Kurzfilmfestival, das über Rüsselsheim hinaus bekannt ist und das sich noch heute dem verschreibt, wofür Martin Kirchberger mit ganzem Herzen stand: satirische Filmkunst ...

Deutschland 2015, 97 Minuten, FSK ab zwölf