Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

TraumKino im Dezember

Im Dezember warten im Caligari viele schöne Weihnachtsfilme auf kleine und größere Film-Fans.

Dieses Jahr gleitet das Caligari mit der traditionsreichen Augsburger Puppenkiste in die Adventszeit: "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" wurde eigens für das Kino inszeniert. Außerdem begleiten Kinofans Charles Dickens 1843 beim Schreiben seines Buches "Eine Weihnachtsgeschichte" und vergnügen sich im Anschluss, fast 150 Jahre nach der Veröffentlichung des Buches, an der köstlichen Umsetzung derselben mit den Muppets.

Alle Spielzeiten im Überblick

Film Datum Uhrzeit Alter
Als der Weihnachtsmann
vom Himmel fiel
Sa, 01.12.
So, 02.12.
15.00 Uhr Ab 4
Charles Dickens: Der Mann,
der Weihnachten erfand
Sa, 08.12.
So, 09.12.

14.30 Uhr

Ab 10
Die Muppets-
Weihnachtsgeschichte
Sa, 15.12.
So, 16.12.

15.00 Uhr

Ab 8
Drei Haselnüsse für
Aschenbrödel
Sa, 22.12.
So, 23.12.

15.00 Uhr

Ab 6
Mary Poppins Sa, 29.12.
So, 30.12.

14.00 Uhr

Ab 8

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Es weihnachtet ... da passiert etwas ganz Wundersames. Während eines starken Gewitters fällt der letzte echte Weihnachtsmann Niklas Julebukk mit seinem Wohnwagen vom Himmel und plumpst unsanft auf die Erde – direkt in den Nebelweg. Und schon stecken die Kinder Ben und Charlotte inmitten eines unglaublichen Abenteuers. Inszenierung der Augsburger Puppenkiste von Cornelia Funkes gleichnamigem Bestseller.

Deutschland 2017, 63 Minuten, FSK ab null

Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand

Weihnachten steht vor der Tür und Charles Dickens ist fast pleite. Zwei Jahre nach "Oliver Twist" kann er einfach nicht mehr an seine alten Erfolge anknüpfen. Ein Bucherfolg muss her, und zwar schnell. Dickens kommt eine Idee, eine Weihnachtsgeschichte soll es werden. Aber wie soll er es schaffen, das Buch in nur sechs Wochen zu schreiben, damit es rechtzeitig zu Weihnachten gedruckt werden kann? Hilfe bekommt Dickens ausgerechnet von demjenigen, den er sich als Bösewicht in seiner neuen Geschichte ausgedacht hat: dem Geizhals Scrooge ...

Irland 2017, 104 Minuten, FSK ab sechs

Die Muppets-Weihnachtsgeschichte

Passend zu "Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand" gibt es im Caligari eine amüsante Variante mit den Muppets in den Rollen der Charaktere von Charles Dickens Weihnachtsmärchen. Der kaltherzige Scrooge (Michael Caine) ist ein sehr einsamer Mensch, hat weder Freunde noch Familie und wird von seinen Angestellten gefürchtet und verachtet – schließlich möchte der alte Geizkragen ihnen während der kalten Wintertage nicht einmal ein Stück Kohle zugestehen. Als er aber am Heiligen Abend von drei Geistern heimgesucht wird, verwandelt er sich in einen gütigen und hilfsbereiten Menschen.

USA 1992, 86 Minuten, FSK ab null

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Alle Jahre wieder … freuen wir uns auf den Klassiker zu Weihnachten: Die wunderschöne tschechische Version des Märchens von einem Aschenbrödel, das schießen kann wie ein erfahrener Jäger, reiten wie ein Cowboy und auf Bäume klettern. Die Autorin der literarischen Vorlage ist in ihrer Heimat so bekannt wie hierzulande die Gebrüder Grimm. Ein erfrischend frecher und witziger Film,
vorwiegend an Naturschauplätzen gedreht.

CSSR 1973, 86 Minuten, FSK ab null

Mary Poppins

Für Mr. Banks ist die Sache klar: Ein strenges Kindermädchen muss her. Ein Kindermädchen, dem seine Kinder Jane und Michael nicht auf der Nase herumtanzen können. Eines, das für Ordnung sorgt. So schreibt er es in eine Zeitungsanzeige. Und dann steht plötzlich Mary Poppins vor der Tür, eine junge Frau mit einem Regenschirm ...

USA 1964, 139 Minuten, FSK ab null