Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

TraumKino im März

Vor 120 Jahren kam am 23. Februar der deutsche Autor
Erich Kästner zur Welt. Seine Kindergeschichten werden
in der ganzen Welt gelesen. Das Caligari zeigt drei Verfilmungen seiner bekanntesten Werke: Das doppelte Lottchen, Emil und die Detektive sowie Pünktchen und Anton.

Alle Spielzeiten im Überblick

Film Datum Uhrzeit Alter

Das doppelte Lottchen

Sa, 02.03.
So, 03.03.
14.30 Uhr
14.30 Uhr
Ab 6
Emil und die Detektive Sa, 09.03.
So, 10.03.

14.30 Uhr
14.30 Uhr

Ab 8
Die drei Räuber Di, 12.03.
Di, 13.03.

10.00 Uhr
15.00 Uhr

Ab 6
Kommissar
Gordon & Buffy

Sa, 16.03.
So, 17.03.

15.00 Uhr
15.00 Uhr
Ab 6
Pünktchen und Anton

Sa, 23.03.
So, 24.03.

14.30 Uhr
14.30 Uhr
Ab 8
Blanka Sa, 30.03.
So, 31.03.
15.00 Uhr
15.00 Uhr
Ab 10

Das doppelte Lottchen

Als Lotte und Luise sich in einem Ferienheim am Wolfgangsee zum ersten Mal treffen, stellen sie schnell fest, dass sie Zwillinge sein müssen. Zwar könnten die beiden vom Charakter nicht unterschiedlicher sein – Lotte ist schüchtern und verschlossen, Luise temperamentvoll und aufmüpfig – doch die beiden gleichen sich bis aufs Haar. Um den jeweils anderen Elternteil kennenzulernen und die Familie wieder zu vereinen, beschließen sie, die Rollen zu tauschen ...

Deutschland 2017, 97 Minuten, FSK ab null

Emil und die Detektive

Der kleine Emil verbringt zwei Wochen seiner Ferien bei der Pastorin Hummel und ihrem Sohn Gustav in Berlin. Es könnte eine wunderbare Zeit werden, wäre da nicht der Gangster Grundeis, der Emils Ersparnisse klaut. Ehe Emil sich versieht, ist er plötzlich in ein halsbrecherisches Abenteuer verstrickt.

Deutschland 2000, 90 Minuten, FSK ab sechs

Die drei Räuber

Tiffany hat ihre Eltern verloren und soll fortan in einem berüchtigten Kinderhaus leben. Auf dem Weg in ihr neues Zuhause wird ihre Kutsche von drei furchterregenden Räubern überfallen. Tiffany ist allerdings ganz entzückt von den Räubern und wittert blitzschnell die Chance dem gefürchteten Kinderhaus zu entkommen. Die Rechnung geht auf und bald bringt Tiffany das Leben in der Räuberhöhle ordentlich durcheinander. Deutschland 2007, 80 Minuten, FSK ab null

Kommissar Gordon & Buffy

Frosch Gordon, der Hauptkommissar der Waldpolizei, geht bald in den Ruhestand und steht vor seinem letzten großen Fall: Auf mysteriöse Weise verschwinden immer wieder die Nüsse, die das Eichhörnchen mühsam gesammelt hat. Als Hilfssheriff engagiert er die kleine Maus Paddy: Sie ist schlau und hat eine fantastische Spürnase. Und die kommt genau zur rechten Zeit, denn mit einem Mal jagt ein rätselhafter Fall den anderen.

Basierend auf der Buchreihe von Ulf Nilsson und Gitte Spee erzählt der Film in skandinavischer Krimimanier, was es bedeutet, an Aufgaben zu wachsen, Vorurteile zu hinterfragen und Wahrheiten aufzudecken.

Schweden 2017, 65 Minuten, FSK ab null

Pünktchen und Anton

Pünktchen und Anton sind dicke Freunde. Doch Antons Leben ist nicht so sorgenfrei wie das seiner Freundin aus der Luxusvilla am Rande der Stadt. Seine Mutter ist seit Wochen krank und aus Angst, dass sie ihren Kellnerinnen-Job verliert, ist Anton heimlich eingesprungen. Pünktchens Versuche, ihrem Freund zu helfen, stoßen bei ihren Eltern zunächst auf taube Ohren.

Deutschland 1998, 81 Minuten, FSK ab null

Blanka

Blanka schlägt sich alleine auf den Straßen Manilas durch. Den Vater hat sie nie kennengelernt, die Mutter ist irgendwann einfach gegangen. Blanka hat sich in einem Kartonhäuschen eingerichtet und schlägt sich mit Diebstählen und Tricksereien durchs Leben. Ihr größter Wunsch aber ist es, irgendwann ein Zuhause mit einer Mutter zu haben und zur Schule gehen zu können. Eines Tages trifft sie auf den blinden alten Musiker Peter, dem sie sich anschließt. Da sie fantastisch singen kann, treten sie gemeinsam in einer Bar auf, doch dieses Glück währt nur kurz, denn Blanka wird zu Unrecht des Diebstahls bezichtigt ...

Philippinen 2015, 78 Minuten, FSK ab sechs