Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Feuerwehr Wiesbaden
Logo: Landeshauptstadt Wiesbaden

Girlsday

Auch 2017 öffnete die Berufsfeuerwehr Wiesbaden wieder ihre Türen für den Girlsday.

Auch zum 207er bundesweiten Girlsday am 27. April besuchten wieder 40 Mädchen die Berufsfeuerwehr in Wiesbaden. Um den Mädchen im Alter von zehn bis 15 Jahren den Alltag einer Feuerwehrfrau näher zu bringen, stellte die Frauenbeauftragte mit den Kolleginnen und Kollegen der Wachabteilung der Feuerwehr Wiesbaden ein tagesfüllendes Programm zusammen.

Der Girlsday startete mit einer kleinen Begrüßung durch den Abteilungsleiter für Ausbildung, Notfallplanung und Freiwillige Feuerwehr, Brandoberrat Herrn Andreas Kleber, um 10 Uhr im Lehrsaal der Feuerwache 2 in Mainz-Kastel. Durch verschiedene Experimente machten die Mädchen hier die ersten Erfahrungen, dass zur Ausbildung einer Feuerwehrfrau auch das Verständnis zu naturwissenschaftlichen Gegebenheiten dazu gehört. In fünf Gruppen ging es dann weiter zu verschiedenen Stationen innerhalb der Feuerwache, welche von den Kollegeninnen und Kollegen der Wachabteilung betreut wurden.

Die Stationen hatten zum Inhalt eine Führung durch die Fahrzeughalle, Reanimationsübungen von Personen, Sport im Feuerwehralltag, die Atemschutzwerkstatt mit der Möglichkeit, die Atemschutzstrecke selbst zu durchlaufen und zuletzt das Highlight des Tages: die Fahrt in dem Korb der Drehleiter und das Arbeiten mit dem Firetrainer. Anhand der Stationen konnten die Mädchen so die vielfältige Arbeit und Aufgaben der Feuerwehr praktisch kennenlernen.

Gegen 15 Uhr endete der Girlsday mit einer kleinen Verabschiedung. Jedes Mädchen erhielt eine Mappe mit Informationsmaterial zur Berufsfeuerwehr Wiesbaden und einem Erinnerungsfoto, welches zu Beginn des Tages gemacht wurde.