Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Das Kurhaus Wiesbaden
Logo: Landeshauptstadt Wiesbaden

Schwanensee im Kurhaus

Das Russische Nationalballett aus Moskau präsentiert am 23. Dezember 2017 und am 2. Januar 2018 jeweils ab 20 Uhr den beliebten Ballettklassiker Schwanensee im Wiesbadener Kurhaus.

Das Russische Nationalballett aus Moskau präsentiert Samstag, 23. Dezember 2017 sowie am Dienstag, 2. Januar 2018, jeweils ab 20 Uhr den beliebten Ballettklassiker in einmaliger Darbietung im Wiesbadener Kurhaus. Die berührende Musik von Peter I. Tschaikowski, mitreißende Tänze, eine märchenhafte Handlung sowie opulente Kostüme und Bühnenausstattung erwarten die Zuschauer und machen diese Aufführung zu einem faszinierenden Erlebnis.

Mit der Musik zu Schwanensee offenbarte Tschaikowski nicht nur seine russische Seele, sondern begeisterte mit ihr weit über das ballettinteressierte Publikum hinaus, der "Tanz der vier kleinen Schwäne" ist weltbekannt.

Das Russische Ballett, vor allem "Schwanensee", verleiht Gefühlen Ausdruck ohne ein Wort zu verlieren. Bei der Inszenierung verbinden sich Musik und Tanz zu einer Sprache, die jeder sofort versteht. "Wenn ich mit Worten ausdrücken könnte, was ich spüre, bräuchte ich nicht zu tanzen.", so fasste es Margot Fonteyn, Prima Ballerina Assoluta, in wenigen Worten zusammen.

Tickets

Die Tickets zu Schwanensee kann man ganz einfach über wiesbaden.de buchen.