Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Literaturhaus Villa Clementine

Junges Literaturhaus: Christian Linker liest aus "Der Schuss"

Im Rahmen der neuen Themenreihe "Aufbruch – Alles auf Anfang" des Jungen Literaturhauses ist am Dienstag, 25. September, um 10.30 Uhr der Autor Christian Linker zu Gast in der Villa Clementine.

Im Gespräch mit dem freien Journalisten Falk Ruckes stellt der Autor seinen Roman "Der Schuss" vor.

Ex-Dealer, Schulabbrecher, sechs Monate auf Bewährung: Robin hat keinen Bock auf noch mehr Ärger. Doch er wird Zeuge des Mordes an einem Anhänger der rechtsgerichteten "Deutschen Alternativen Partei", deren Anführer Fred Kuschinski ein Kindheitsfreund von Robin ist. Die Rechten schieben den Mord dem sogenannten "Intensivtäter" Hakan Topal in die Schuhe und nutzen die Bluttat, um Fremdenhass und Ängste zu schüren. Robin hat sich bislang aus allen Konflikten im Block rausgehalten, jetzt aber weiß er: Wenn er die Wahrheit ans Tageslicht bringen will, ist Wegschauen keine Option.

Mit seinem neuen Roman widmet sich Christian Linker hochaktuellen Themen. Geboren 1975, studierte er Theologie und leitete neun Jahre lang einen großen Jugendverband. 1999 erschien sein erstes Kinderbuch, 2009 erhielt er den Hansjörg-Martin-Preis für den Jugendkrimi „Blitzlichtgewitter“. Der Autor lebt mit seiner Familie in Leverkusen.

Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung für Schulklassen, Infos gibt es unter dem unten verlinkten Kontakt.  

Die Lesung wird vom Literaturhaus Villa Clementine in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V. veranstaltet.