Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Literaturhaus Villa Clementine

Lesung mit Michael Köhlmeier

Der renommierte Schriftsteller Michael Köhlmeier stellt am Freitag, 5. Oktober, um 19.30 Uhr seinen neuen Roman "Bruder und Schwester Lenobel" im Gespräch mit Björn Hayer (Spiegel Online und "der Freitag") im Literaturhaus vor.

Im Mai mailt Hanna an ihre Schwägerin in Dublin: Komm, dein Bruder wird verrückt! Zwei Tage später landet Jetti Lenobel in Wien – und Robert ist verschwunden. Doch Jetti glaubt nicht daran, dass der Bruder verrückt geworden ist. Sie kennt ihre sehr ungewöhnliche jüdische Familie. Dann kommt die Nachricht des Bruders: "Ich bitte dich, dass Du mit niemandem darüber sprichst!!! Ich will es so. Ich bin in Israel, dem Land der Väter. Aber an die Väter denke ich nicht."

Über den Autor

1949 in Hard am Bodensee geboren, lebt Michael Köhlmeier heute in Hohenems/Vorarlberg und Wien. Für sein seit Anfang der 1980er Jahre entstandenes Romanwerk wurde er vielfach ausgezeichnet, zuletzt 2017 mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Marie Luise Kaschnitz-Preis für sein Gesamtwerk.

Tickets

Tickets kosten im Vorverkauf zehn Euro, ermäßigt sechs Euro. An der Abendkasse sind sie für 13 Euro, ermäßigt neun Euro zu haben. Kaufen kann man sie in der Tourist Information am Marktplatz 1, in der TicketBox in der Wiesbadener Galeria Kaufhof oder online unter dem untenstehenden Link.