Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Weihnachten in Wiesbaden
Logo: Landeshauptstadt Wiesbaden

Krippe

Nicht nur der Weihnachtsbaum ist jedes Jahr ein echtes Highlight. Auch die Weihnachtskrippe direkt vor dem Weihnachtsbaum erregt die Aufmerksamkeit der Besucher des Sternschnuppenmarktes.

Die Weihnachtskrippe erstrahlt mit ihren lebensgroßen Figuren aus Holz im vorweihnachtlichen Glanz. Jede einzelne Holzfigur, wie zum Beispiel die Heiligen Drei Könige, Maria und Josef, das Jesuskind, das Kamel oder der Esel sind ein handgefertigtes Unikat des Bremthaler Herrgottschnitzers Hans-Albert Herrmann, der seit 1996 kontinuierlich an den Figuren gearbeitet hat. In den seit 2009 existierenden Engel hat Herrmann circa 240 Arbeitsstunden investiert.

Jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit werden die Figuren aus dem Lager geholt und mit viel Liebe und Mühe und natürlich den nötigen Grünpflanzen aufgebaut. Da Holz natürlich arbeitet, kümmert sich Herr Herrmann unterjährig um die Instandhaltung der Holzfiguren, damit diese jedes Jahr aufs Neue viele Kinder und auch Erwachsende erfreuen können.

Und für alle, die die wunderbaren Figuren ohne den weihnachtlichen Trubel bewundern wollen, bleibt die Krippe zusammen mit dem Weihnachtsbaum bis zum 7. Januar 2017 an ihrem Platz stehen.

Die Weihnachtskrippe auf dem Sternschnuppenmarkt. wiesbaden.de / Foto: Wiesbaden Marketing
1 / 1