Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Weihnachten in Wiesbaden

Programm

Der Wiesbadener Sternschnuppenmarkt öffnet am 27. November 2018 seine Pforten. Alle Besucherinnen und Besucher erwartet Weihnachtszauber an 130 Ständen und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.

Der Sternschnuppenmarkt ist das unumstrittene Highlight der Wiesbadener Vorweihnachtszeit, zu der ebenso die ESWE-Eiszeit auf dem Warmen Damm sowie das Riesenrad und die WinterStubb auf dem Mauritiusplatz gehören. Oberbürgermeister Sven Gerich wird den 17. Sternschnuppenmarkt am Dienstag, 27. November, um 18 Uhr auf der Bühne vor dem Rathaus gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Oliver Franz eröffnen. Gemäß dem bewährten Sicherheitskonzept der vergangenen Jahre können 5.000 Besucher das Eröffnungszeremoniell mit den vom Himmel herabschwebenden Engeln verfolgen: Wer den Startschuss mit seinen insgesamt 138 Ständen und Fahrgeschäften miterleben möchte, sollte sich also rechtzeitig auf dem Schlossplatz einfinden. Der Weihnachtsmarkt bietet nicht nur jede Menge Inspiration für die Vorweihnachtszeit und Geschenkideen, sondern ist idealer Treffpunkt, um sich bei einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm und kulinarischen Leckereien in besinnlicher Atmosphäre auf Weihnachten einzustimmen. Der Sternschnuppenmarkt wird von der Wiesbaden Marketing GmbH veranstaltet.

22 gastronomische Stände

Traditionell weisen vier mit der Wiesbadener Lilie verzierte große Tore den Weg auf den Sternschnuppenmarkt, der wegen der Baustelle am Hessischen Landtag auch auf der Grünfläche neben der Marktkirche stattfindet. An 113 in den Wiesbadener Farben Blau und Gold gehaltenen Ständen finden die Besucherinnen und Besucher eine Vielzahl an Accessoires für die Weihnachtszeit sowie unter anderem Handwerkskunst, Schmuck, Lederwaren, Holz- und Glaskunst. An 22 gastronomischen Ständen, die in diesem Jahr erstmals auch hessische Leckereien und Grill-Spezialitäten anbieten, wird für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. All dies ist in das Licht der illuminierten Tore an den Markteingängen und das der 21 großen Lilien auf dem Schlossplatz getaucht.

Abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm

Auf der Bühne vor dem Rathaus wird während des Marktes, der bis Sonntag, 23. Dezember andauert, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten. Unter anderem treten Chöre auf, die Weihnachtslieder aus Kuba (30. November), aus Italien (7. Dezember), Amerika (9. Dezember) und Russland (14. Dezember) darbieten. Ferner wird auf der Bühne ab Samstag, 1. Dezember, jeden Tag um 17.30 Uhr ein Türchen des Adventskalenders geöffnet. Der Adventskalender hält attraktive Preise bereit, und das gilt auch für das Gewinnspiel der Werbegemeinschaft Wiesbaden Wunderbar. Gewinnspiel-Coupons können in die Gewinnspiel-Boxen an der Bühne, in der Tourist-Information oder am Riesenrad auf dem Mauritiusplatz eingeworfen werden.

Kaffeezelt mit Kaffee- und Tee-Spezialitäten

Ein Kaffeezelt, in dem Kaffee- und Tee-Spezialitäten sowie Süßspeisen angeboten werden, präsentiert in diesem Jahr das Backhaus Schröer. Auf Besucher, für die der Weihnachtsmarktbesuch immer auch mit dem Genuss von Glühwein verbunden ist, wartet übrigens eine neue Glühweintasse: Die auch als Souvenir sehr beliebte Tasse trägt in diesem Jahr das Motiv des neuen RheinMain CongressCenter und ist an allen Ausschank-Ständen sowie in der Tourist -nformation zum Preis von zwei Euro erhältlich.

Veranstaltungsticket von ESWE

ESWE Verkehr hält auch für den diesjährigen Sternschnuppenmarkt ein Veranstaltungsticket bereit, das vom 27. November bis 23. Dezember angeboten wird. Das Ticket kann in allen Vorverkaufsstellen, an allen Fahrscheinautomaten und bei den Busfahrern erworben werden. Es kostet für Erwachsene 4,50 Euro - Kinder 2,70 Euro - und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt mit dem Nahverkehr im gesamten Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland) bis 4 Uhr am nächsten Morgen.

Öffnungszeiten

  • Montag bis Donnerstag von 10.30 bis 21 Uhr
  • Freitag und Samstag von 10.30 bis 21.30 Uhr
  • Sonntag von 12 bis 21 Uhr