Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Weihnachten in Wiesbaden
Logo: Landeshauptstadt Wiesbaden

Weihnachtsbaum

Der Sternschnuppenmarkt mit dem großen Weihnachtsbaum - im Jahr 2016 eine 29 Meter hohe Nordmanntanne - erstrahlt jedes Jahr in einem festlichen Glanz und versetzt die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener sowie die Gäste der Stadt aufs Neue in eine besinnliche Weihnachtsstimmung.

Am Dienstag, 8. November 2016, begann die Vorweihnachtszeit in Wiesbaden: Um 12 Uhr wurde der Weihnachtsbaum, einer der glitzernden Höhepunkte des am 22. November 2016 eröffnenten Sternschnuppenmarktes, aufgestellt. Die Verankerung des mächtigen Baumes ist jedes Jahr ein Ereignis, das viele Wiesbadenerinnen und Wiesbadener gespannt verfolgen. Wer die Aufstellung des Baumes schon einmal gesehen hat, ist immer wieder aufs Neue beeindruckt. Wer das Spektakel noch nicht miterlebt hat, sollte es sich nicht entgehen lassen.

Die Aufstellung der 29 Meter hohen Nordmanntanne wurde wie gewohnt von Anke Seeling moderiert und wie in all den Jahren zuvor auch musikalisch umrahmt. Es ist zudem gute Tradition, dass auch die amtierende hessische Weihnachtsbaumkönigin bei der Aufstellung des Baumes anwesend ist. Sabine Leib hat sich wie alle Zuschauer an dem Ereignis, zu dem die Blasmusiker "Die lustigen Holzhackerbuben" aufspielten und zu dem Leckereien vom Bratwurststand sowie Glühwein angeboten wurden, erfreut.

Als die Tanne in Position gebracht und fest verankert war, begann das Schmücken des Weihnachtsbaumes. Die Unterstützung der WVV Wiesbaden Holding ermöglicht in diesem Jahr eine neue Beleuchtung: Insgesamt knapp 30.000 umweltfreundliche LED-Glühbirnen inklusive Blitzbirnen werden den Baum erstrahlen lassen.