Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Weihnachten in Wiesbaden
Logo: Landeshauptstadt Wiesbaden

Erfahrungsfeld Winter - 22 °C

Das Erfahrungsfeld Winter im Schloss Freudenberg öffnet vom 1. November 2017 bis zum 28. Februar 2018 und dem Ende der kalten Jahreszeit seine Pforten und lässt den Winter spürbar werden. Nun können die Schlossgäste wieder die Eisblumenblüte in der Kältekammer des Schloss erleben.

Das Schloss Freudenberg lädt vom 1. November 2017 und bis zum 28. Februar 2018 wieder zum Erfahrungsfeld ein, um den Winter bei bis zu minus 22 Grad Celsius mit allen Sinnen zu entdecken. Beim "Erfahrungsfeld Winter" können die Besucherinnen und Besucher dann wieder der Frage nachzugehen, wie erwärme ich mich für den Winter? In den Erfahrungsfeldern Schloss und Landschaft kann man erleben, wie es ist, wenn Kälte- und Wärmesinn zusammentreffen.

Die Eiskammer ist ein Fest für den Kältesinn. Bei minus 22 Grad Celsius blühen dort Eisblumen auf drei Beeten, wachsen Eiszapfen in die und aus der Höhe, und es werden in einer Versuchsanlage Schneeflocken gezüchtet. Die Schlossgäste können zudem die Farben einer Eisblume durch einen Polarisationsfilter wahrnehmen und selbsttätig – mittels einer Kräutertinktur und einer eiskalten Metallplatte – eine Eisblume zur Entfaltung bringen. Eine Kerzentauchstation, Feuer im Kamin und im Schlosspark fordern den Wärmesinn heraus.

Das "Erfahrungsfeld Winter" bis minus 22 Grad Celsius kann bis zum Ende des Winters im Schloss Freudenberg erlebt werden.

Eine Eisblume beim "Erfahrungsfeld Winter" im Schloss Freudenberg. wiesbaden.de / Foto: Schloss Freudenberg
1 / 1