Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Kolumne August 2017

Kolumne August 2017: "Für zehn Tage ist Wiesbaden wieder das Traumziel für Freunde edler Rheingau-Tropfen"

Liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener,

liebe Freunde unserer schönen Stadt,

ich möchte Sie, wie immer im August, zu einem ganz besonderen Höhepunkt in unsere schöne Stadt einladen: Die Rheingauer Weinwoche, gerne als "längste Weintheke der Welt" gefeiert, öffnet vom 11. bis 20. August zum nunmehr 42. Mal ihre Pforten. Auf dem Wiesbadener Schlossplatz und dem Dern'schen Gelände werden dann an 116 Ständen Weine, Sekte und kulinarische Köstlichkeiten angeboten. Ich freue mich schon sehr darauf.

Die Besucherinnen und Besucher können in diesem Jahr wieder ein geselliges, fröhliches und abwechslungsreiches Fest mit edlen Weinen und Sekten und einem vielfältigen Unterhaltungsprogramm genießen. Die Rheingauer und Wiesbadener Winzer bieten zur "42. Rheingauer Weinwoche" an ihren Ständen ihre Produkte zum Verkosten und Genießen an. Die Gäste der Weinwoche entdecken die Vielfalt ausgesuchter Tropfen und prickelnder Sekte in geselliger Runde, mit alten Freunden und neuen Bekannten. Mit einem attraktiven und reichhaltigen Angebot sorgen Gastronomen an weiteren Ständen dafür, dass auch das leibliche Wohl beim Besuch des Festes nicht zu kurz kommt.

Im malerischen Ambiente zwischen Landtag, Rathaus und Marktkirche sowie auf dem Dern'schen Gelände werden Geselligkeit und gute Unterhaltung gelebt: Auf den drei Bühnen - vor dem Rathaus, vor der Marktkirche und am Dern'schen Gelände - erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Für mich spiegelt dieses Fest den unverwechselbaren und sympathischen Charakter unserer Stadt wider, der geprägt wird durch Gastfreundschaft, Internationalität und Toleranz. Es ist im besten Sinne des Wortes ein "Volksfest", bei dem sich junge und alte Menschen, Alteingesessene und Zugezogene treffen, um miteinander zu reden und fröhlich zu sein.

Es ist eine schöne Tradition, dass in wechselndem Turnus immer eine unserer Partnerstädte Weine ihrer jeweiligen Region vorstellt. In diesem Jahr ist Kfar Saba, die israelische Partnerstadt Wiesbadens, zu Gast. Kfar Saba präsentiert sich mit anspruchsvollen Weinen der Weinkellereien "Teperberg" und "Recanati" am Partnerschaftsweinstand der Landeshauptstadt Wiesbaden. "Teperberg" ist die älteste Weinkellerei in Israel. 1870 von Abram Teperberg gegründet, ist diese bereits in der fünften Generation im Familienbesitz; es ist eines der größten Weingüter in Israel. Die Weinberge von "Teperberg" befinden sich im judäischen Hügelland, in den Shomron Bergen und in Galiläa. Die felsigen Bergregionen, das milde Klima, die hohe Zahl der Sonnenstunden und die kalten Nächte sind ideale Bedingungen, um einzigartige, hervorragende Weine hervorzubringen.

Das Weingut "Recanati" wurde im Jahr 2000 von einer Gruppe von Weinliebhabern gegründet. Ziel war es, koschere Weine in höchster Qualität herzustellen, die trotzdem bezahlbar sein sollten. Seinen Sitz hat "Recanati" im Hefer Valley und kann für seine Weine auf einige der besten Lagen Israels in den Regionen Manara und Kerem Ben Zimra im Oberen Galiläa zurückgreifen. Das hier in mittlerer Höhenlage herrschende kühlere Klima bietet ideale Voraussetzungen für hochqualitative Trauben. Dazu kommen eine Reihe neuer Weinberge im Ella Valley und dem unteren Galiläa; Regionen, deren klimatische Verhältnisse mehr von der Nähe zum Mittelmeer geprägt sind. Die sich daraus ergebenden unterschiedlichen Charaktere der Trauben erlauben es den Winzern von "Recanati", ein sehr nuanciertes und vielfältiges Spektrum an Weinen herzustellen. Anders als zum Beispiel in Deutschland können israelische Weingüter ihre Weinberge in verschiedenen Regionen haben.

Ich bin nicht nur sehr gespannt auf die israelischen Weine, sondern auch auf die Spitzenweine unserer Region und wünsche allen Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern und natürlich all unseren Gästen wunderschöne Stunden beim Besuch der Rheingauer Weinwoche. Die Stände sind montags bis donnerstags sowie sonntags von 11 bis 23 Uhr - vor der Marktkirche sonntags ab 12 Uhr - und freitags und samstags von 11 bis 24 Uhr geöffnet.

Ich freue mich schon auf unsere Rheingauer Weinwoche – und auch darauf, Sie dort zu sehen. Vielleicht können wir bei einem guten Tropfen miteinander anstoßen. Herzlich willkommen in unserer schönen Stadt. Zum Wohl und Le Chaim – hebräisch für Auf das Leben!

Herzlichst

Signatur Sven Gerich

Sven Gerich
Oberbürgermeister


Anzeigen