Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Kolumne November 2016

Kolumne November 2016: "Bleiben Sie gesund"

"Gesundheit ist die erste Pflicht im Leben", hat einmal Oscar Wilde gesagt. Wie wahr. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Gesundheit "ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen." Fast die Hälfte der Bevölkerung ist ab November erkältet, wie aus den Statistiken der Krankenkassen hervorgeht. Die meisten Deutschen klagen über Schnupfen, Husten und Bronchitis. Viele Menschen haben Schwierigkeiten, sich an die jahreszeitlich bedingten Temperaturwechsel anzupassen. Aber wie steht es denn eigentlich um die Gesundheit der Wiesbadenerinnen und Wiesbadener? Rund 70 Prozent der Erwachsenen erfreuen sich einer guten oder sehr guten Gesundheit. 23 Prozent bezeichnen ihren Gesundheitszustand als mittelmäßig und sechs Prozent als schlecht oder sehr schlecht. Damit entspricht das gesundheitliche Befinden der Einwohnerschaft Wiesbadens dem der Bevölkerung in ganz Deutschland. Dies ist ein Ergebnis der vom Amt für Strategische Steuerung, Stadtforschung und Statistik durchgeführten Gesundheitsumfrage 2016, in deren Mittelpunkt das subjektive gesundheitliche Wohlbefinden und das Gesundheitsverhalten stand.

Prävention und Gesundheitsvorsorge erfordern die aktive Mitarbeit jedes Einzelnen. Es gibt viele Ansatzpunkte, die es ermöglichen, etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Im November bietet sich eine gute Gelegenheit, sich zu informieren und auch einige Checks zu machen: Bereits zum siebten Mal findet am Sonntag, 8. November, im Biebricher Schloss, von 10.30 bis 15.30 Uhr, der Biebricher Gesundheitstag statt. Einen ganzen Tag lang dreht sich dann alles um moderne Medizin, das gesunde Leben und die körperliche Fitness: unterhaltsam, informativ, kritisch, verständlich und kurzweilig. Die Besucher des Biebricher Gesundheitstages erwartet dieses Jahr ein außergewöhnlich breites Programm. Die medizinisch ausgerichteten Talkrunden mit Spezialisten aus der Region befassen sich mit Themen wie Gelenkerkrankungen, Traditioneller Chinesischer Medizin, Männermedizin, Sodbrennen oder dem gesunden Herz. Auch neueste Erkenntnisse aus den Bereichen der Gynäkologie und Brustchirurgie, der Therapie von Schilddrüsenerkrankungen oder Hauterkrankungen werden vorgestellt. Darüber hinaus erfahren die Besucher alles darüber, wie man sich mit gesunder Ernährung und Sport fit hält. Ihren Gesundheitsstatus können sich die Besucher an verschiedenen Stationen erstellen lassen und dann mit den Spezialisten vor Ort besprechen. Dazu gehören unter anderem die Messung der Körperfett- und Muskelmasse, Ultraschalluntersuchungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüsen, Gleichgewichts- und Koordinationstests oder Fitness-Checks.

Aber der November bietet noch mehr Möglichkeiten: Seit mehr als zehn Jahren veranstaltet das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden gemeinsam mit dem Praxisverbund Wiesbaden, einem Verbund niedergelassener Ärzte und Psychotherapeuten, im Rathaus die Reihe "Verständliche Medizin – Gesundheitsthema des Monats". Ziel war und ist es, wichtige Gesundheitsthemen stärker ins Bewusstsein zu rücken. Diese interessante Veranstaltungsreihe wird am Mittwoch, 16. November, im Rathaus am Schlossplatz von 17.30 bis 19.30 Uhr zum Thema "Neue Erkenntnisse zur richtigen Ernährung" fortgesetzt.

Und wer etwas für die Gesundheit anderer tun und in Notfällen Leben retten möchte, kann beispielsweise am Dienstag, 1. November, von 15.30 bis 20 Uhr im Bürgersaal in der Biebricher Galatea-Anlage Blut spenden. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen November und dass Sie gesund und fit bleiben.

Herzlichst

Sven Gerich
Oberbürgermeister


Anzeigen