Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Kolumne August 2016

Kolumne August 2016: "Vielen Dank für den unermüdlichen Einsatz"

Liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener,

liebe Freunde unserer schönen Stadt,

"Der Wein erfreut des Menschen Herz und die Freudigkeit ist die Mutter aller Tugenden", so Johann Wolfgang von Goethe (1749 bis 1832). Recht hat er. Schon viele Dichter und Denker aller Art haben im Wein mancherlei Anregung und Weisheit gefunden. Wein hat Geschichte und Kultur – und über den Geschmack eines Weines kann man einen ganzen Abend diskutieren und philosophieren. Ich möchte Sie daher im August einladen, in die Stadt zu kommen, um an der wohl längsten Weintheke der Welt Spitzenweine zu probieren, darüber zu diskutieren und in gemütlicher Geselligkeit angenehme Stunden zu verbringen.

Ich jedenfalls freue mich schon sehr auf die Rheingauer Weinwoche. Vom 12. bis 21. August wird auf dem Schlossplatz und dem Dern‘schen Gelände gefeiert. Die Besucherinnen und Besucher können in diesem Jahr wieder ein geselliges, fröhliches und abwechslungsreiches Fest mit edlen Weinen und Sekten und einem vielfältigen Unterhaltungsprogramm genießen. Die Rheingauer und Wiesbadener Winzer bieten zur "41. Rheingauer Weinwoche" an rund 100 Ständen ihre Produkte zum Verkosten und Genießen an. Die Gäste der Weinwoche entdecken die Vielfalt ausgesuchter Tropfen und prickelnder Sekte in geselliger Runde, mit alten Freunden und neuen Bekannten. Mit einem attraktiven und reichhaltigen Angebot sorgen Gastronomen an weiteren Ständen dafür, dass auch das leibliche Wohl beim Besuch des Festes nicht zu kurz kommt.

Im malerischen Ambiente zwischen Landtag, Rathaus und Marktkirche sowie auf dem Dern'schen Gelände werden Geselligkeit und gute Unterhaltung gelebt: Auf den drei Bühnen - vor dem Rathaus, vor der Marktkirche und am Dern'schen Gelände - erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Musikprogramm, bei dem man sicherlich auch seine eigenen Lieblingssongs entdecken kann. Was mir an der Weinwoche so gut gefällt ist, dass so viele Menschen friedlich zusammen feiern. Für mich spiegelt dieses Fest den unverwechselbaren und sympathischen Charakter unserer Stadt wider, der geprägt wird durch Gastfreundschaft, Internationalität und Toleranz. Es ist im besten Sinne des Wortes ein "Volksfest", bei dem sich junge und alte Menschen, Alteingesessene und Zugezogene treffen, um miteinander zu reden und fröhlich zu sein.

Die Rheingauer Weinwoche wurde 1976 mit dem Ziel initiiert, die Urbanität der Stadt zu verbessern und den Rheingauer Winzern eine Werbeplattform für ihre wunderbaren Weine zu bieten. Bei ihrer Premiere wurden Weine und Sekte an 33 Ständen präsentiert, die auf den Schlossplatz, den Mauritiusplatz und einem Teil der Fußgängerzone verteilt waren. Die Initiatoren der Veranstaltung hatten mit der Weinwoche damals – und das gilt natürlich auch heute noch - den Geschmack des Publikums getroffen. Reiht man die Stände aneinander, wird schnell klar, warum gerne liebevoll von der "längsten Weintheke der Welt" gesprochen wird.

Es ist eine schöne Tradition, dass in wechselndem Turnus immer eine unserer Partnerstädte die Wein-Köstlichkeiten ihrer jeweiligen Region vorstellt. In diesem Jahr ist Ljubljana in Wiesbaden zu Gast. Das slowenische Weingut "Sveti Martin - Heiliger Martin" wird sich am Partnerschaftsweinstand auf der Rheingauer Weinwoche präsentieren. Das Unternehmen produziert seit 1880 außergewöhnliche Weine. Es liegt nicht weit entfernt von Ljubljana im Herzen des Vipava-Tals. Das untere Vipava-Tal liegt zwischen dem malerischen Rand des Trnovo-Waldes und den steilen Karsthängen, am Schnittpunkt der alpinen und mediterranen Welt. Über die Friauler Tiefebene kommt die warme Luft der Adria, die die Weinreben gedeihen und die Weintrauben süß werden lässt. Neben drei trockenen Weißweinen "Pinela", "Zelen" und "Pinela-Riserva", wird es einen aromatischen Rosé aus Merlot und Barbera geben, sowie einen klassischen trockenen Rotwein "Barbera Riserva", der durch zwei Jahre Reifezeit in Eichenfässern ein intensives Aroma besitzt.

Ich wünsche allen Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern und natürlich all unseren Gästen wunderschöne Stunden beim Besuch der Rheingauer Weinwoche. Die Stände sind montags bis donnerstags sowie sonntags von 11 bis 23 Uhr - vor der Marktkirche sonntags ab 12 Uhr - und freitags und samstags von 11 bis 24 Uhr geöffnet.

Und noch einmal Goethe: "Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken". In diesem Sinne: Ich freue mich schon auf unsere Rheingauer Weinwoche – und auch darauf, Sie dort zu sehen. Vielleicht können wir bei einem guten Tropfen miteinander anstoßen. Herzlich willkommen in unserer schönen Stadt. Zum Wohl!

Herzlichst Ihr

Sven Gerich
Oberbürgermeister

Anzeigen