Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. Rhine River Rhinos

Rhine River Rhinos in der 1. Bundesliga

Die Rollstuhlbasketball-Mannschaft der "Rhine River Rhinos" treten nach zwei erfolgreichen Jahren 2018/19 wieder in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundeliga an. Am sechsten Spieltag gelang in Köln beim 59:46 endlich der erste Sieg. Weiter geht es zu Hause gegen Hamurg. am 17. November.

Hamburg zu Gast

Nach dem wichtigen 59:46-Auswärtserfolg bei den RBC Köln 99ers, der Balsam auf die Seelen aller Beteiligten war, wollen die Rhine River Rhinos in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga gegen die BG Baskets Hamburg vor den heimischen Fans am Samstag, 17. November, ab 17 Uhr genau dort weitermachen, wo sie am letzten Spieltag und im Pokal-Wettbewerb aufgehört haben. Disziplin, Wille und mannschaftliche Geschlossenheit sollen ihren Teil dazu beitragen, dass die Dickhäuter den ersten Sieg vor heimischem Publikum erkämpfen, denn dann sieht die Basketballwelt der Rhinos um Headcoach Sven Eckhardt schon wieder viel rosiger aus.

59:46-Sieg beim Gastspiel in Köln

Weiter ging mit dem sechsten Spieltag bei den RBC Köln 99ers. Dort gelang den Wiesbadener Rollstuhlbasketballern beim 59:46 endlich im sechsten Anlauf der erste Saiusonsieg und sie konnten das Tabellenende endlich verlassen. Nun muss gegen die BG Baskets Hamburg im nächsten Heimspiel ein Sieg gelingen.

Niederlage gegen Zwickau

Die Rhine River Rhinos mussten sich am fünften Spieltag in der Sporthalle Klarenthal den BSC Rollers Zwickau in einer packenden und spannenden Partie mit 59:73 (16:18, 32:31, 51:53) geschlagen geben. Kleine Unkonzentriertheiten im Angriff brachten couragiert und mannschaftlich geschlossen auftretende Wiesbadener - in einem bis zur 34. Minute offenen Spiel (57:59) - um den Lohn ihrer Arbeit. Nach vierzig gespielten Minuten herrschte ein Stückweit Ratlosigkeit und Stille im Rhinos-Dome. Die Korbjäger aus der Kurstadt hatten gekämpft und gut verteidigt, und dennoch kassierte die Equipe von Headcoach Sven Eckhardt die fünfte Niederlage im fünften Saisonspiel. Nun findet sich das Team am Tabellenende der Bundesluiga wieder.

Zehn Vereine - ein Ziel

Folgende Teams spielen neben den Rhinos in der Saison 2018/19 in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga: RSB Thuringa Bulls, Hannover United, Doneck Dolphins Trier, BSC Rollers Zwickau, RBC Köln 99ers, BG Baskets Hamburg, Roller Bulls Ostbelgien, RSV Lahn-Dill und RBB München Iguanas. Zu Ende geht die Hauptrunde für die Rhinos am 2. März 2019 beim RSV Lahn-Dill mit der hoffentlichen Quali für die Playoffs.

Anzeigen