Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport

Halle am Platz der Deutschen Einheit

Nach 20 Monaten Bauzeit war es endlich soweit: Die Halle am Platz der Deutschen Einheit wurde am 5. Juli 2014 offiziell eröffnet. Am 6. September zog der VCW von der alten in die neuen Halle um.

Die neue Halle am Platz der Deutschen Einheit öffnete am 5. Juli 2014 ihre Pforten. Die neue Schulsporthalle der Elly-Heuss-Schule ist gleichzeitig neue Heimstätte des VC Wiesbaden in der 1. Bundesliga und stand interessierten Bürgerinnen und Bürgern an diesem Tag zur Besichtigung offen.

Für die Öffentlichkeit wurde mit einer Eröffnungsshow sowie unter anderem Akrobatik- und Tanzpräsentationen ein Programm für die ganze Familie geboten, das von Schülerinnen und Schülern sowie von der Talentförderung der Elly-Heuss-Schule und von Spielerinnen des VCW mitgestaltet wurde. Die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener konnten die Möglichkeit nutzen, die neue Halle im Herzen der Stadt zu erkunden.

Aus Sicherheitsgründen durften sich bei der Veranstaltung maximal 2.100 Menschen gleichzeitig in der Halle aufhalten. Zum Wohl aller Gäste sorgte Sicherheitspersonal am Eingang dafür, dass diese Zahl nicht überschritten wurde.

Der Umzug des VCW ist beendet, das Team ist in der neuen Halle am Platz der Deutschen Einheit angekommen. Mit Sack und Pack, vor allem aber mit Spielerinnen, Fans und Sponsoren ist der VCW aus seiner Spielstätte der Vergangenheit in die Spielstätte der Zukunft umgezoegn. Am Samstag, 6. September, pilgerte der Volleyball-Bundesligist mit einem Autokorso von der Sporthalle am 2. Ring zur neuen Großsporthalle am Platz der Deutschen Einheit. Damit vollzog der VCW mit großem Symbolcharakter einen der wichtigsten Schritte der Vereinsgeschichte. In der neuen Halle angekommen, hat die Mannschaft zum ersten offiziellen Spiel aufschlagen, Gegner war VC Kanti Schaffhausen.

Anzeigen