Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. VC Wiesbaden

VC Wiesbaden - 1. Bundesliga

Die Erstliga-Volleyballerinnen des VCW spielen auch in der Saison 2018/29 wieder in der ersten Bundesliga. Nach dem Auftaktsieg gegen Potsdam setzte es bei Allianz MTV Stuttgart leider eine 2:3-Niederlage. Weiter geht es nun am Samstag, 17. November, bei den Rote Raben Vilsbiburg.

Samstag nach Vilsbiburg

Am dritten Liga-Spieltag geht der VC Wiesbaden in der 1. Volleyball-Bundesliga auf Reisen. Dann tritt das Team von Trainer Dirk Groß am Samstag, 17. November 2018, um 19 Uhr bei den Roten Raben Vilsbiburg an und will in Bayern den nächsten Sieg in der Bundesliga landen. Nach drei überzeugenden Partien in der Liga sowie im Pokal liegt für Morgan Bergren und Co. auch ein Sieg im tiefen Bayern im Bereich des Möglichen. Und dann könnte man bei eventuell sechs Punkten auf dem Konto auch von einem erfolgreichen Saisonauftakt sprechen.

2. Spiel: 2:3 in Stuttgart

Nach dem erfolgreichen Pokalachtefinale ging es in der Bundesliga zm Team von Allianz MTV Stuttgart, dem nächsten starken Team und mit Sicherheit einem Kandidat auf die Deutsche Meisterschaft. Doch Tanja Großer und Co. haben auch in Stuttgart alles geben, um eventuell für eine erste Überraschung der neuen Bundesliga-Saison zu sorgen. Leider hat es am Ende nicht gereicht und es setzte nach dem Tiebreak eine bittere 2:3-Niederlage (24:26, 25:21, 25:23, 20:25, 7:15). Bitter war dies, weil das gut mitspielende Wiesbadener Team um Kapitänin Morgen Bergren in allen Sätzen mithalten konnte und nach drei Durchgängen noch mit 2:1 geführt hatte. So blieb nach einem unglücklichen letzten Satz immerhin ein Punkt für die Tabelle. In dieser Form kann der VCW aber ruhig weitermachen und in die nächsten Partien gehen. Und im Pokal kommt es am Sonntag, 25. November, ab 15 Uhr zum Wiedersehen in Stuttgart.

Erste Pokalrunde: 3:0 gegen Erfurt

In der ersten Runde des DVV-Pokals empfingen die Frauen des VCW das Team von Schwarz-Weiß Erfurt. Das Spiel war für die Wiesbadenerinnen eine klare Sache, der Vize-Pokalsieger schlug den Gast klar mit 3:0 (25:20, 25:21, 25:21) und erreichte somit das Viertelfinale, das am 24. oder 25. November ausgetragen wird.

Saisonstart: 3:2 gegen Potsdam

Die neue Spielzeit in der 1. Volleyball-Bundesliga der Frauen begann für den VCW und seine Fans mit einem wirklichen Volleyballfest: Die Wiesbadener Bundesliga-Volleyballerinnen besiegten dabei den SC Potsdam nach einem echten Kampf mit 3:2 (19:25, 15:25, 25:15, 25:22, 15:12). Dabei drehten Morgan Bergren und Co. sogar einen 0:2-Satzrückstand und sicherten ihrem Team die ersten beiden Punkte. Über 1.500 Zuschauerinnen und Zuschauer hatten den Weg in die Halle am Elsässer Platz gefunden und sollten ihr Kommen nicht bereut haben. So kann es für das neu formierte VCW-Team von Trainer Groß gerne weitergehen.

Morgan Bergren Mannschaftskapitänin

Die 24-jährige Zuspielerin Morgan Bergren ist die neue Mannschaftskapitänin der Erstliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden. Die US-Amerikanerin wurde aus dem Kreise ihrer Mannschaft gewählt. Zur stellvertretenden Kapitänin bestimmten die Spielerinnen Mittelblockerin Selma Hetmann.

Neuer Kader

Sechs Neuzugänge beim VCW: Die Bundesliga-Volleyballerinnen haben sich für die Saison 2018/19 die Dienste von Morgan Bergren (USA), der Niederländerin Nynke Oud, der Belgierin Nathalie Lemmens, der Deutschen  Nele Barber sowie Jennifer Hamson und Alexis Mathews aus den USA gesichert. Damit stehen nun zwölf Spielerinnen im VCW-Kader der neuen Saison - sechs neue und sechs "alte" Spielerinnen aus dem bisherigen VCW-Kader - Tanja Großer, Sina Fuchs, Karolina Bednářová, Lisa Stock, Selma Hetmann und Simona Kóšová bleiben alle zumindest ein weiteres Jahr in Wiesbaden.

Tickets in der Tourist-Info

Die Karten für die Heimspiele des VCW in der Bundesliga können in der Tourist-Information am Marktplatz erworben werden. Ab dem 20. September sind die Eintrittskarten für sämtliche Heimspiele des Volleyball-Erstligisten für die Saison 2018/2019 erhältlich.

Anzeigen