Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fitness
  4. Wandern
  5. Rundwanderwege Heßloch

Vier Rundwanderwege rund um Heßloch

Von 30 bis 100 Minuten Gehzeit - insgesamt führen vier schöne Rundwanderwege rund um Heßloch, dem kleinsten Vorort der Landeshauptstadt.

Wo heute Wiesbaden-Heßloch liegt - der kleinste Vorort der Landeshauptstadt Wiesbaden - befand sich vor 800 Jahren noch Wald. Dieser muss vorwiegend aus Haselnusssträuchern bestanden haben, denn aus den Wörtern Hasel und Loh, in der Bedeutung von Buschwald, setzt sich der ursprüngliche Name der Siedlung zusammen.

Neben dem Wald des Vordertaunus prägen die noch vorhandenen Streuobstwiesen das Bild der "Perle Wiesbadens", wie die Einwohner ihren Ort liebevoll nennen. Bei einer Wanderung kann man sich selbst davon überzeugen.

Im Jahr 2017 hat sich auf Initiative des Ortsvorstehers Wolfgang Schmidt eine Gruppe von Heßlocher Bürgerinnen und Bürgern gebildet, die das Ziel hatte, Rundwanderwege in der Gemarkung zu schaffen. Die hier vorgestellten vier Wege sollen sowohl den verschiedenen Ansprüchen der Wanderinnen und Wanderer als auch der Vielfalt der Natur rund um Heßloch gerecht werden.

Das Wegesymbol Haselnuss steht in Verbindung mit dem ursprünglichen Ortsnamen Haselloh. Die Rundwanderwege werden durch den Förderverein Kelterhaus Heßloch e. V. betreut, der neben dem Kelterhaus in der Ortsmitte (mit eigenem Backes) auch die Heidehütte auf der Schindkaut (am Weg Grüne Haselnuss). Das Kelterhaus ist samstags von 15.30 bis 18 Uhr geöffnet. Informationen und Veranstaltungstipps gibt es unter dem untenstehenden Link.

Die vier Rundwege

  1. Panorama-Weg (Kennzeichen: grüne Haselnuss)
    Schwierigkeit: einfach
    Länge: 1,5 Kilometer
    Gehzeit: 30 Minuten
    Besonderheiten: durchgehend befestigt (kinderwagentauglich), Blick auf Melibokus (Odenwald) und Donnersberg (Pfalz), historischer Ortskern.

  2. Hacken (Kennzeichen: blaue Haselnuss)
    Schwierigkeit: mittel
    Länge: zwei km
    Gehzeit: 40 Minuten
    Besonderheiten: teilweise unbefestigt, Blick über Heßloch, entlang des Wäschbachs.

  3. Achertsgräben (Kennzeichen: rote Haselnuss)
    Schwierigkeit: mittel
    Länge: 3,8 Kilometer
    Gehzeit: 80 Minuten
    Besonderheiten: teilweise unbefestigt, freies Feld und Streuobstwiesen, spätmittelalterlicher Fernweg.

  4. Kastanienallee (Kennzeichen: schwarze Haselnuss)
    Schwierigkeit: mittel
    Länge: 5,5 Kilometer
    Gehzeit: 100 Minuten
    Besonderheiten: unbefestigt, größtenteils im Wald, Esskastanienallee.

Anzeigen