Henkell-Kunsteisbahn

Die Henkell-Kunsteisbahn bietet Eisvergnügen im Zentrum von Wiesbaden. In der Wintersaison bietet sie täglich die Möglichkeit, schnelle Runden auf dem Eis zu drehen.
Eislaufvergnügen auf der Henkell-Kunsteisbahn. | © wiesbaden.de

Die Henkell-Kunsteisbahn, benannt nach dem früheren Firmenchef der Henkell-Sektkellerei, ist Wiesbadens einzige Wintersportstätte und wurde am 23. Dezember 1972 für die Öffentlichkeit freigegeben. 

1.800 Quadratmeter - 60 Mal 30 Meter - sportliches Vergnügen unter freiem Himmel, bietet die Eisbahn allen Freunden von Puck und Pirouette. Vereine für Wintersportarten, wie Eishockey und Eiskunstlauf, finden auf der normgerechten Anlage mit ihrer gepflegten Eisfläche und den zweckmäßigen Funktionsräumen und einer Flutlichtangabe optimale Voraussetzungen.

Während der Wintersaison finden Eisdiskos statt, mit aktueller Musik und entsprechenden Lichteffekten, die die Sportstätte besonders für jüngere Wiesbadener zu einem beliebten Treffpunkt in der kalten Jahreszeit macht.

Für die kleinsten "Eisbahnfrischlinge" stehen Eislauf-Lernhilfen wie Pinguine und Wichtelmänner für die ersten Schritte auf dem Eis zur Verfügung. Die Saison 2013/14 wurde am 25. Oktober eröffnet.


Weitere Informationen

Meine Merkliste

Es befinden sich 0 Objekte auf Ihrer Merkliste.
 

Anzeigen