Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Veranstaltungen
  4. Mini-WM

Mini-WM in Wiesbaden

Am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Mai, fand in Wiesbaden die zweite Mini-WM statt. Die Vorrunde wurde auf dem Sportplatz Rheinhöhe, die Endrunde im Helmut-Schön-Sportpark in der Berliner Straße mit den besten 16 Teams ausgespielt. Am Ende besiegte Argentinien Deutschland.

Die zweite Wiesbadener Mini-WM wurde am Samstag und Sonntag, 24. bis 25. Mai, vom Fußballkreis Wiesbaden in Kooperation mit dem städtischen Sportamt veranstaltet. Die Vorrunde wurde am Samstag auf dem Sportplatz Rheinhöhe ausgespielt.

Das Finale gewann der Nachwuchs des TuS Nordenstadt für Argentinien gegen den VfR Wiesbaden, die Deutschland bei der Mini-WM vertraten. Auf Platz drei landete Japan - die SpVgg Amöneburg durch eine Sieg über Japan.

Am Sonntagnachmittag hat dann Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich den sieben- bis neunjährigen Gewinnern der Mini-Weltmeisterschaft 2014 den Siegerpokal an das Team Argentinien übergeben. Er kürte die Mannschaft, die sich gegen 39 Wiesbadener Fußballvereine der F-Junioren durchsetzen konnte: In der Endrunde traffen die im Turnier verbliebenen 16 Mannschaften im Helmut-Schön-Sportpark an der Berliner Straße in der Endrunde aufeinander.

Anzeigen