Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Veranstaltungen
  4. Nico Rosberg

Nico Rosberg besuchte Wiesbaden

Der frischgebackene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg besuchte am Mittwoch, 30. November 2016 seine Heimatstadt Wiesbaden. Es war sei erster "Boxenstopp" nach der Rückkehr nach Deutschland. Am 2. Dezember gab Rosberg das Ende seiner Formel-1-Karriere bekannt.

Der gebürtige Wiesbadener und seit Sonntag neuer Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, besuchte nach seiner Rückkehr aus Kuala Lumpur am Mittwoch, 30. November, zuerst seine Heimatstadt Wiesbaden.

Er hatte sich erst am Sonntag, 27. November 2016, im letzten Formal-1-Rennen der Saison 2016 in Abu Dhabi in seinem Mercedes den Titel vor seinen härtesten Konkurrenten und Teamkollegen Lewis Hamilton gesichert. Er ist neben Rekordweltmeister Michael Schumacher und Sebastian Vettel erst der dritte Deutsche, der sich den Titel in der wichtigsten Motorsportserie der Welt sichern konnte. Am 2. Dezember erklärte er dann völlig überraschend seinen Rücktritt vom aktiven Motorsport.

Die im wahrsten Sinne umwerfende Nachricht kam am Dienstagmorgen via Facebook bei Oberbürgermeister Sven Gerich an. Sofort informierte der Rathaus-Chef alle relevanten Stellen der Stadtverwaltung und berief einen kleinen Stab ein. Um die beengte Situation rund um das Rathaus mit Sternschnuppenmarkt und Wochenmarkt etwas zu entzerren, gaben Nico Rosberg und der Oberbürgermeister nach einem gemeinsamen Frühstück mit Handkäse und Musik um 9.30 Uhr eine gemeinsame Pressekonferenz in den Meistersälen des Hotel Nassauer Hof. Im Anschluss an die Pressekonferenz stand Nico Rosberg seinen Fans für Autogramme zur Verfügung.

Nico Rosberg

Nico Rosberg wurde am 27. Juni 1985 in Wiesbaden geboren und ist der Sohn von Formel 1 Weltmeister Keke Rosberg (1982 auf Williams). Dieses Kunststück - Vater und Sohn wurden beide Formel-1-Weltmeister - gelang vor den Rosbergs nur Graham und David Hill. Der gebürtige Wiesbadener Nico Rosberg ist seit 2006 in der Formel 1 aktiv, bestritt seither 206 Rennen, von denen er 23 gewinnen konnte. Nun ist er zum ersten Mal Weltmeister.

Nico Rosberg hatte sich im Februar 2012 bei einem Empfang im Festsaal des Rathauses im Rahmen des "Ball des Sports" in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Wiesbaden eingetragen.

Anzeigen