Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismus

Eröffnung RheinMain CongressCenter

Die feierliche Eröffnung des neuen RheinMain CongressCenter (RMCC) und der Tag der offenen Tür fanden am 13. und 14. April 2018 statt.

Eröffnung

Am Freitag und Samstag, 13. und 14. April 2018, war es soweit: Dann öffneten sich die Türen des neuen RheinMain CongressCenters (RMCC) und das moderne Veranstaltungs- und Kongresszentrum im Herzen der Landeshauptstadt wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. Bürgerinnen und Bürger, die das Wachsen des Bauprojekts seit 2014 bisher nur aus der Distanz beobachten konnten, hatten die Chance, die Architektur mit ihren vielen unterschiedlichen Räumlichkeiten persönlich aus der Nähe zu erleben. Auf dieses große Ereignis wurde vier Jahre lang mit vielen vereinten Kräften hingearbeitet. Jetzt waren die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener sowie alle Interessierten herzlich eingeladen, ihr neues Gebäude für sich zu entdecken und live zu erleben

Führungen

Interessierte Besucher konnten das neue RMCC am Freitag von 15 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 18 Uhr kostenfrei besichtigen. Dazu bekamen alle Gäste einen RMCC-Plan, mit dem sie das moderne Gebäude selbst erkunden und live erleben konnten. Man wollte, dass die Besucher das RMCC persönlich kennenlernen konnten.

Kino-Atmosphäre

Der Neubau war an beiden Tagen für die Besucher erlebbar. Eine Vielzahl an Räumlichkeiten war geöffnet und verschiedene Bestuhlungsvarianten verdeutlichen die flexiblen und vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Wie sich das konkret anfühlt, konnten Gäste zum Beispiel beim Probesitzen in Kino-Atmosphäre testen. So wurde in einem der Räume der Film-Klassiker "Wenn der weiße Flieder wieder blüht" mit Romy Schneider gezeigt. Das 1953 in Wiesbaden - in den Studios "Unter den Eichen" - produzierte Werk, das zu den bekanntesten Heimatfilmen zählt, wurde nun im hochmodernen Umfeld des RMCC lebendig werden.

Fotoausstellung

Im Rahmen der Eröffnung wurde auch eine Fotoausstellung "Prima Vista" präsentiert. Die Ausstellung, die in Kooperation mit vier hessischen Hochschulen - Darmstadt, Frankfurt, Kassel und Wiesbaden - entstanden ist, basiert auf einem Fotowettbewerb, der die Architektur des RMCC thematisiert. Kunstfotografie-Nachwuchskünstler zeigten den Gästen ihren eigenen Blick auf die besondere Architektur des neuen Kongresszentrums. Dabei ging es nicht um die Dokumentation des Bauprozesses: Die jungen Fotografen zeigen die RMCC-Architektur ganz subjektiv und spielen mit unterschiedlichen Objektiven sowie interessanten Perspektiven.

Catering

Mit der Eröffnung des RMCC startete auch "Kuffler Congress Catering" - der exklusive Gastronomie-Partner des Hauses wird alle Veranstaltungen im RMCC kulinarisch betreuen. Zudem können alle Wiesbadener sowie Besucher der Landeshauptstadt Hessen die Kuffler-Küche nun täglich genießen: Im neuen Restaurant "bagutta" - zugänglich von der Friedrich-Ebert-Allee - wird bodenständige italienische Küche angeboten.

Back-Aktion für einen guten Zweck

Beim "Tag der offenen Tür" am Samstag wurde Kuffler zudem Prominente beim Backen unterstützen - zu Gunsten der "Aktion Mensch": Im Restaurant "bagutta" wurden verschiedene Brotsorten gebacken. Die frischgebackenen Brote und Zutaten konnten Besucher gegen eine Spende für "die gute Sache" mitnehmen, um ihren ersten Besuch im RMCC auch zu Hause weiter genießen zu können. Neben Prominenten wie "Lottofee" Franziska Reichenbacher und Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, die zur Brotback-Aktion in das neue RMCC eingeladen wurden, kamen auch Sportlerinnen und Sportler, unter anderem Kim Kalicki, Juniorenweltmeisterin als Pilotin im Zweier-Bob, Christian Reichert, Weltcupgesamtsieger und Teamweltmeister im Freiwasserschwimmen und Marina Mohnen, dreifache Medaillengewinnerin im Rollstuhlbasketball.


Anzeigen