Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismus

Entdeckungstour: Rheingau und Wiesbaden

Anfassen gewünscht, Finger drauf und los geht's: Die virtuelle Erlebniswelt zeigt das Kulturland Rheingau per Touch-Screen. Der Touch-Screen mit zahlreichen Rheingau-Informationen machte vom 7. März bis 3. April in der Tourist-Information Station.

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Aber wer will heute noch in Katalogen blättern oder sich durch eine Flut von Prospekten kämpfen? Schneller und individueller geht es per Touch-Screen. Einfach Finger drauf auf das gewünschte Motiv und dann nach Lust und Laune auf Entdeckungsreise gehen. In Kooperation mit Wiesbaden Marketing habendie  Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH sowie die Rheingauer Weinwerbung eine spannende, virtuelle Erlebniswelt entwickelt. Sie zeigt das Kulturland Rheingau inklusive der Landeshauptstadt in faszinierenden Aufnahmen in 360 Grad Ansicht. Die Navigation ist intuitiv, die Auswahl der Ansichten riesig. Und riesengroß ist auch der Bildschirm, auf dem das alles zu sehen ist.

Der erste öffentliche "Auftritt" startete im März 2016, das Gerät stand dann für vier Wochen – bis Anfang April – in der Wiesbadener Tourist-Information und konnte auch im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags am 13. März in Augenschein genommen werden.

Bereits seit vergangenem Jahr laden die Partner auf ihrer Website des Kulturlands Rheingau zu virtuellen Touren durch den Rheingau ein, per Mausklick am heimischen Rechner. Das neue Angebot, das über einen überdimensionalen Bildschirm angesteuert wird, ist als attraktive Info-Show für neugierige Menschen gedacht, die sich an öffentlichen Orten einen Einblick in die Region verschaffen möchten. Ob Sehenswürdigkeiten oder Naturgenuss - die neue virtuelle Erlebniswelt soll einstimmen auf einen Besuch zwischen Rhein und Reben. Integriert sind auch ein Hessen Puzzle sowie ein Quiz mit Fragen zu Region.

Im Anschluss an die Präsenz in Wiesbaden geht die virtuelle Erlebniswelt auf Reisen. Nächste Station ist das Besucherzentrum des Regionalparks Rhein-Main. Überall, wo Menschen sich treffen, kann das Gerät aufgestellt werden. Auskunft über die nächsten Einsatz-Termine und die Modalitäten der kostenfreien Vermietung gibt es unter der Telefonnummer 06723 / 995533 oder per E-Mail unter ulrike.eschweilerkulturland-rheingaude.

Anzeigen