Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismus

THermine – die kleine Stadtbahn

Die kleine Wiesbadener Stadtbahn THermine fährt in der Saison 2018 nun wieder täglich ihre Runden. Im Programm stehen die Tour de Wiesbaden, die Hörspielfahrt, die Tour nach Biebrich, die Mundarttour sowie die Tour d'esprit.

Von Anfang März und bis zum Saisonsende 2018 dreht die THermine nun wieder täglich ihre Runden, beispielsweise vom Markt zur Russischen Kirche und fährt täglich nach ihrem Fahrplan die unterschiedlichsten Touren.


Tour de Wiesbaden

Diese Tour startet jeweils um 10, 11, 12, 13.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr an der Tourist-Information am Markt. Die etwa fünfzigminütige "Tour de Wiesbaden" ist der Stadtrundfahrten-Klassiker der hessischen Landeshauptstadt. Die Bahnen THermine und Lili zeigen den Gästen auf dieser beliebten Sightseeing-Tour die wohl interessantesten Sehenswürdigkeiten die Wiesbaden zu bieten hat. Ihre Reise beginnt am Markt im Herzen der Stadt und führt über die luxuriöse Wilhelmstraße zunächst zum prachtvollen Kurhaus und zum international angesehenen hessischen Staatstheater. Anschließend geht es zum Neroberg und der russischen Kirche.

Mundarttour

Neben den schon bekannten Ausfahrten findet sonntags - jeweils um 10.30, 11.30 und 12.30 Uhr - ab der Haltestelle "Markt" - die etwa vierzigminütige THermine-Mundartfahrt statt. Innerhalb dieser szenischen Stadtrundreise führen Ulrike Neradt und Nick Benjamin in ihren Rollen als "Rita und Schorsch" eine dialektisch gefärbte Unterhaltung über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die an ihnen vorüber ziehenden Ansichten dienen hierbei als Kulisse und bieten den Ausgangspunkt einer unterhaltsamen Lebensbetrachtung innerhalb einer fiktiven Geschichte.

Tour de Biebrich

Sonntags - ab Mai jeweils um 16 Uhr, fährt die THermine die "Tour de Biebrich". Ab dem Haltepunkt "Markt", gegenüber der Tourist-Information, fährt dabei die THermine bis zum Biebricher Schloss und zurück. Bereichert wird die Fahrt durch einen unterhaltsamen Informationstext, präsentiert von Nick Benjamin. Auf dem Rückweg haben die Fahrgäste die Gelegenheit, während einer etwa halbstündigen Fahrtunterbrechung den prachtvollen Marmorsaal sowie die aktuelle Kunstausstellung der Henkell Sektkellerei zu besichtigen. Auch die Verkostung eines Gläschens Sekt gehört zur Tour.

Hörspielfahrt

Täglich um 10 und 16-30 Uhr kann man bei der Hörspieltour dem aufregenden Gespräch zwischen Maxi und ihrem Großvater während einer THerminefahrt lauschen. Eine Mischung aus lehrreicher Stadtrundfahrt und unterhaltsamen Hörspiel steht dann auf dem Fahrplan.

Tour d'esprit

Die Gäste erleben eine ganz besondere Fahrt im Schweigen, die es ermöglicht, zur Ruhe zu kommen und Kraft zu schöpfen. Eine Einstimmung hilft, sich auf die Stille einzulassen und die Umgebung mit offenen Sinnen wahrzunehmen. Die etwa anderthalbstündige Fahrt führt durch die pulsierende Stadt an einen Ort des Innehaltens im Grünen. Die Feldkapelle im Tennelbachtal erreichen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch einen kleinen Fußweg. Dort gibt es einen stärkenden, spirituellen Impuls. Der nächste Termin ist am 12. Oktober 2018 ab der Haltestelle "Markt" um 17.30 Uhr

Sternschnuppenfahrt

Die Tour durch das festlich erleuchtete Wiesbaden mit der Touristikbahn THermine wird von Ende November bis Dezember 2018 wieder regelmäßig ab der Tourist-Information am Marktplatz 1 angeboten.

Kleine Stadtbahn THermine

Auf einer komfortablen Rundreise erfährt die Reisegruppe bei der "Tour de Wiesbaden" über das Tonband in der Bahn alles über die Historie und die Histörchen der schicken Metropole Wiesbaden und ihre berühmten Bewohner und Bewunderer. Man lernt das Savoir-Vivre vergangener Zeiten kennen und erlebt das immer noch unvergleichliche Flair Wiesbadens.

Man sollte sich einfach ein wenig Zeit nehmen – sechzig Minuten, ein paar Stunden oder einen ganzen Tag und dann einfach in die THermine einsteigen und die hessische Landeshauptstadt genießen.

Ausgangspunkt ist der Haltepunkt "Markt" gegenüber der Tourist-Information. Fahrgästen bietet die THermine die Möglichkeit, die schönsten Sehenswürdigkeiten der hessischen Landeshauptstadt zu entdecken, etwa das Kurhaus, historische Villen mit schöner Aussicht, und im Nerotal die russisch-orthodoxe Kirche auf dem Neroberg sowie die Nerobergbahn. An den Haltepunkten "griechische Kapelle" und "Nerotal/Talstation Nerobergbahn" kann die Fahrt unterbrochen und nach Fahrplan wieder fortgesetzt werden. Ein unterhaltsamer Begleittext, gesprochen vom heimischen Entertainer Nick Benjamin rundet die abwechslungsreiche Fahrt ab.


Anzeigen

Bei einer Rundfahrt mit der THermine erfahren die Besucher Wissenswertes über Wiesbaden. wiesbaden.de
1 / 1