Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismus
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Tourismus
  3. Tourist-Information
  4. Produkt des Monats
  5. Produkt November 2017

Produkt des Monats November: Sweatshirts und Hoodies von "TRUEWOODS"

Die Tourist-Information präsentiert regelmäßig ein Produkt des Monats, im November 2017 Sweatshirts und Hoodies mit Wildlife-Motiven wie Bär, Hirsch, Ente & Co.von "TRUEWOODS".

Die Tourist-Information präsentiert regelmäßig ein Produkt des Monats, im November 2017 Sweatshirts und Hoodies mit Wildlife-Motiven wie Bär, Hirsch, Ente & Co.von "TRUEWOODS". Ein Teil der aktuellen Kollektion ist nun in der Wiesbadener Tourist-Information am Marktplatz 1 zu sehen und kann dort erworben werden. Die Preise richten sich nach Größe und Motiv.

Leidenschaft für Forst und Mode - TRUEWOODS

Hochwertige Materialien, nachhaltige Produktion und außergewöhnliche Styles - das ist die Vision von Alexander Schneider und Jan Borchert! Die beiden Wiesbadener waren verzweifelt auf der Suche nach hipper Kleidung, die ihre Leidenschaft für Forst und Jagd zum Ausdruck bringt und dazu noch nachhaltig ist. Doch auf dem Markt fanden sie nichts Passendes. Da entschlossen sie sich im Juni 2016 nach ihrem abgeschlossenen Studium der Forstwissenschaften, die Nische zu schließen und ihr eigenes Label "TRUEWOODS - Wildlife inspired Garments" mit einem Online-Versand zu gründen.

Nachdem die Designs für die stylische Streetwear in Wiesbaden entwickelt wurden, machten sie sich auf den Weg zur Produktion in die weite Welt. Dabei setzen die Gründer bewusst auf die Produktion außerhalb Europas, da sie eine höhere Qualität bietet und es nicht vertretbar sei, die Textilproduktion aus den Entwicklungsländern, die wirtschaftlich davon abhängig sind, abzuziehen. Um trotzdem faire Arbeitsbedingungen und faire Löhne zu garantieren, arbeitet "TRUEWOODS" mit zertifizierten Produzenten zusammen. Während der Rohproduktion kommen Bio-Baumwolle und recycelte Kunststoffe, die übrigens viel weicher sind als konventionelle, sowie zertifizierte Zusatzmaterialien zum Einsatz. Nach der Produktion kommen die Einzelteile nach Deutschland, um per Handarbeit in einem Frankfurter Familienbetrieb fertiggestellt zu werden. Verpackt in einer biologisch abbaubaren Folie aus Maisstärke werden die Kleidungsstücke in einem Karton bequem und kostenlos vom Anbieter zum Kunden nach Hause geliefert. Für die Zukunft können sich Alexander Schneider und Jan Borchert auch vorstellen, einen eigenen Laden in der Wiesbadener Innenstadt zu eröffnen.

Nicht nur die Produktion der alltagstauglichen Kleidung mit Wildlife-Motiven wie Bär, Hirsch, Ente & Co. ist nachhaltig, auch das Projekt "SupportYourLocalWoods" der beiden Wiesbadener unterstützt die regionalen Wälder und schafft Lebensraum für Mensch und Tier, indem für jedes verkaufte Kleidungsstück ein Baum gepflanzt wird.

Anzeigen