Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Tourismus

Wandern

Wiesbaden und den Rheingau-Taunus zu Fuß zu erkunden fällt leicht - vor allem dann, wenn sich der Wanderfreund einmal für einen der vielen Wander-, Wein- und Naturlehrpfade entschieden hat.

Schon der "Rheingauer Rieslingpfad" sorgt mit seinen rund 120 Kilometern für einen guten Überblick. Zudem bieten der Europäische Fernwanderweg, der Rheinhöhenweg mit seinen links- und rechtsrheinisch gut 500 Kilometer langen Wegen oder die "Rhein-Mini-Tour", die von Rüdesheim am Rhein nach Assmannshausen führt – weitere tolle Möglichkeiten zur Erkundung. Dem Entdeckerdrang sind kaum Grenzen gesetzt.

Weitere in der Region empfehlenswerte Touren bieten der Johannisberger Weinlehrpfad und die Johannisberger Mühlenwanderung, der Rheingauer Radwanderweg von Kaub bis Flörsheim am Main, das Rheingauer Gebück von Walluf nach Lorchhausen, der Flötenweg und der Mühlenwanderweg im Walluftal.

Beeindruckende Naturerlebnisse hat der Rheinsteig zu bieten. Schattige Bergtäler, stille Wälder, schroffe Felspartien und verwinkelte Weinberge – sich ständig verändernde Anblicke lassen den Betrachter staunen. Auf engstem Raum sind hier mitteleuropäische Kulturgeschichte, Rheinromantik und geschichtsträchtige Landschaften versammelt, allein im Oberen Mittelrheintal, das seit 2002 zum UNESCO-Welterbe zählt, finden sich 40 Burgen, Schlösser und Festungen. Auf 320 Kilometern führt der rechtsrheinische Premiumwanderweg zwischen Wiesbaden und Bonn vom Siebengebirge über das Mittelrheintal bis in den Rheingau. Die Route beinhaltet sowohl sportliche Herausforderungen für den erfahrenen Wanderer wie auch Aussichtspunkte mit besonderem Erlebniswert.

Anzeigen