Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Kirchenaustritt

In der Bundesrepublik Deutschland muss die Gemeindeverwaltung des Wohnortes den Kirchenaustritt vornehmen. Seit dem 1. März 2017 sind dafür die Standesämter des jeweiligen Wohnortes zuständig.

Der Kirchenaustritt muss persönlich im Standesamt innerhalb der Öffnungszeiten erklärt werden. Ein Termin ist nicht erforderlich.

Nach dem Kirchenaustritt informiert das Standesamt

  1. die betroffene Kirche
  2. die zuständige Meldebehörde
  3. das für die ausgetretene Person zuständige Finanzamt,
  4. das Standesamt, welches das Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister führt.

Kontakt

Kontaktdaten
Telefon 0611 31-3406
Telefax 0611 31-4980

Unterlagen

Mitzubringen ist:

  • Ausweisdokument

Gebühren

30,00 Euro

Zahlungsart

Giro-/EC-Kartenzahlung erwünscht (gilt nicht in den Ortsverwaltungen).

Hinweise

Seit dem 1. März 2017 sind in Hessen nicht mehr die Amtsgerichte, sondern die Gemeindeverwaltungen für den Kirchenaustritt zuständig.