Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Wohnungsnotfallhilfe

Die Wohnungsnotfallhilfe leistet Hilfe bei drohender oder bestehender Wohnungslosigkeit. Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen können Mietrückstände übernommen werden. Für den Fall, dass ein Wohnungserhalt nicht möglich ist, werden andere Unterbringungsmöglichkeiten geprüft. Auf jeden Fall wird bei Bedarf Obdach zur Verfügung gestellt.

Kontakt

Kontaktdaten

Unterlagen

Mitzubringen sind: Je nach Umständen des Einzelfalles unterschiedlich, sinnvoll ist die Vorlage zum Beispiel des Kündigungsschreibens beziehungsweise der Räumungsklage, Einkommensnachweise, aktuelle Kontoauszüge und Nachweise zur Wohnungsgröße (Mietvertrag) und aktuellen Miete.

Hinweise

Persönlich ist die Wohnungsnotfallhilfe montags, mittwochs und freitags von 8 bis 11 Uhr, sowie nach Terminvereinbarung zu erreichen.

Der zuständige Ansprechpartner kann dem untenstehenden Merkblatt Wohnungsnotfallhilfe entnommen werden.