Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft

Kfz-Mechatroniker/-in: Andre Gross

Andre Gross, 20 Jahre, lernt im dritten Ausbildungsjahr Kfz-Mechatroniker bei Autohaus Haese.

Ich war schon immer an Autos interessiert und habe vor meiner Ausbildung bereits ein Praktikum bei Opel in Rüsselsheim in der handwerklichen Abteilung absolviert. Auch früher schon habe ich in meiner Freizeit oft mit Freunden zusammen an Motorrollern geschraubt.

Ich empfinde den Ausbildungsberuf als sehr abwechslungsreich, denn Kraftfahrzeuge sind komplex und haben viele verschiedene Bauteile. Als Azubi habe ich in den ersten zwei Lehrjahren mit einem Gesellen zusammengearbeitet. Seitdem der Werkstattmeister und der Geselle gesehen haben, dass ich gut und sorgfältig arbeite, darf ich auch Arbeiten im Service alleine – natürlich unter deren Beaufsichtigung - an Fahrzeugen durchführen. Hierzu zählen Tätigkeiten, die bei der Inspektion anfallen, wie zum Beispiel Reifen montieren oder einen Ölwechsel durchführen.

Mir persönlich gefällt es am meisten, Fehlerdiagnosen durchzuführen. Dafür sind nicht nur praktische Fähigkeiten gefragt, sondern es ist auch theoretisches Wissen erforderlich. Auf diese Art und Weise lerne ich automatisch noch etwas für den Unterricht in der Berufsschule, was ich zum Beispiel für das "Lernfeld Elektronik" gut gebrauchen kann. Da das Autohaus Haese gleich drei Automarken vertritt, kann ich mir zudem noch mehr Wissen aneignen. In der Werkstatt herrscht eine familiäre Atmosphäre.

Die Arbeitskollegen sind sehr freundlich und stets hilfsbereit, wenn ich eine Frage habe oder bei den Arbeiten Hilfe benötige.

Wer wie ich Interesse an handwerklichen Tätigkeiten und Elektronik hat, sollte sich unbedingt als Kfz-Mechatroniker bewerben, denn dieser Beruf macht sehr viel Spaß. Durch die technischen Neuentwicklungen lerne ich auch immer wieder etwas Neues hinzu. Außerdem solltet ihr euch generell so schnell wie möglich bewerben, denn "nur der frühe Vogel fängt den Wurm".

Anzeigen