Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft

Kaufmann/-frau für Gesundheitswesen: Lisa Julien

Lisa Julien hat ihre Ausbildung zur Kauffrau für Gesundheitswesen bei der Barmer GEK abgeschlossen.

Für mich war von Beginn an klar, dass ich im kaufmännischen Bereich und im Gesundheitswesen arbeiten möchte. Dies hat sicherlich auch familiäre Gründe, denn mein Vater ist Geschäftsführer von großen Pharmazieunternehmen und meine Mutter arbeitet als Krankenpflegerin. Im Rahmen der Fachoberschule habe ich daher ein einjähriges Praktikum in der Uni-Klinik in Marburg absolviert.

Den Ausbildungsplatz bei der Barmer GEK habe ich über die Arbeitsagentur gefunden. 2013 bin ich dann zum Ausbildungsbeginn von Marburg nach Wiesbaden gezogen. Die Ausbildung ist sehr vielfältig und umfasst Tätigkeiten im Vertrieb und im Außendienst. Bei uns dreht sich alles rund um die allgemeinen Leistungen – von der Krankmeldung bis hin zur Pflege. Großen Raum nimmt auch der telefonische und persönliche Kundenkontakt auf der einen Seite und mit Ärzten und Gutachtern auf der anderen Seite ein. Zusätzlich bieten wir eine mobile Kundenberatung beim Patienten vor Ort an. Darüber hinaus wird in der Reha-Abteilung bewertet, ob zum Beispiel eine Kurtherapie oder eine andere Heilungsmethode medizinisch und wirtschaftlich sinnvoll ist. Somit ist jeder Tag anders, denn die gesundheitlichen Ansprüche sind – wie auch der Mensch selbst – sehr individuell und der Kontakt zu Kunden und Ärzten ist immer eine neue Herausforderung.

Mir gefällt daran besonders die Verbindung von medizinischen und kaufmännischen Tätigkeiten, ohne direkt am Patienten zu arbeiten, sehr gut. Jugendlichen rate ich, sich über mögliche Unternehmen auf deren Homepage zu informieren und zu schauen, ob sie sich mit deren Leitbild identifizieren können. Bei mir hat das gepasst – ich bin bereits von Kindheit an bei der Barmer versichert und sehr zufrieden und heute ist die Krankenkasse sogar mein Arbeitgeber.

Anzeigen