Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft

Anlagenmechaniker/-in: René Macke

René Macke, 17 Jahre, absolviert im ersten Jahr eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker mit Einsatzgebiet Rohrsystemtechnik bei der ESWE Versorgungs AG in Wiesbaden.

Mein Vater arbeitet in einem ganz ähnlichen Bereich. Von ihm habe ich viele handwerkliche Tätigkeiten mitbekommen und selber ausprobiert - das hat mir schon immer viel Spaß gemacht. Draußen an der Luft zu arbeiten, mit Rohren zu hantieren, verschiedene Schweißtechniken anzuwenden, das ist einfach mein Ding.

Die insgesamt dreieinhalb Jahre dauernde Ausbildung ist sehr vielseitig. Ich lerne viele Bereiche kennen – von der Heiz- und Fernwärmetechnik über Installationen und dem Rohrnetz bis hin zum Kundenkontakt in Firmen und Privathaushalten. Durch die verschiedenen Stationen, die ich durchlaufe, erfahre ich gleichzeitig auch, wie die Gewerke miteinander zusammenhängen.

Besonders gut gefällt mir bei der ESWE Versorgung das Miteinander. Ich lerne hier viele Leute kennen und ich werde auch nicht alleine gelassen mit meinen Fragen. Es ist immer jemand da, der mir weiterhilft.

Auch die Grundausbildung in der Werkstatt macht mir sehr viel Spaß. Hier werde ich auf die Arbeitspraxis in den Abteilungen vorbereitet. Außerdem finde ich es sehr beruhigend, dass wir genügend Zeit bekommen, um uns intensiv auf die Prüfungen vorzubereiten.

Man sollte bei der Wahl des Ausbildungsberufes ruhig zwei Berufsbilder im Auge behalten und verfolgen, um eine Alternative zu haben, wenn es bei dem einem nicht klappt. Mir war zum Beispiel wichtig, in ein größeres Unternehmen zu gehen, weil hier die Arbeit einfach vielseitiger ist. 

Anzeigen