Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Beschäftigungsförderung
  4. Projekte & Initiativen
  5. Alltagsengel helfen im Haushalt

Alltagsengel helfen im Haushalt

Die Alltagsengel sind ein Projekt der Landeshauptstadt Wiesbaden, Amt für Wirtschaft und Liegenschaften, gemeinsam mit der AWO Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden e.V.

Die Stadt unterstützt damit die beschäftigungspolitische Initiative des Bundes und bietet arbeitsuchenden Menschen aus Wiesbaden eine neue, faire Chance auf Arbeit. Seit Januar 2006 sind die Alltagsengel als Helfer in Wiesbadener Haushalten aktiv. Sie sind bei AWO jeweils für ein Jahr sozialversicherungspflichtig beschäftigt und erbringen in dieser Zeit für Wiesbadener Haushalte alle Arten von haushaltsnahen Dienstleistungen. Gleichzeitig werden sie in einsatzfreien Zeiten intensiv für eine geeignete Anschlussbeschäftigung qualifiziert und in Unternehmen der verschiedensten Branchen vermittelt. Für den Alltagsengel ist diese Zeit eine Brücke in eine mögliche weitere Beschäftigung, den Wiesbadener Haushalten stehen ausgewählte, qualifizierte, motivierte und legale Hilfen zur Verfügung.

Flexibilität, selbständige und eigenverantwortliche Aufgabenerledigung ist Voraussetzung, dass der Einsatz in den Haushalten gelingt. Daher stehen den Unternehmen, in denen Engel eine Anschlussbeschäftigung finden, ausgewählte, motivierte und sorgfältig vorbereitete neue Mitarbeiter zur Verfügung.

Was leisten die Alltagsengel in den Haushalten?

Sie unterstützen beispielsweise in der Küche oder im Garten, erledigen Einkäufe, betreuen Kinder, helfen beim Kochen, übernehmen den Frühjahrsputz, räumen auf, waschen, bügeln, führen den Hund aus, lesen vor, begleiten zum Arzt - einfach alles, was rund um den Haushalt anfällt. Es sind sowohl einmalige als auch langfristige Einsätze ab einer Stunde möglich.

Was sind das für Helfer?

Alle Alltagsengel sind Wiesbadener Bürger. Sie wurden sehr sorgfältig ausgewählt, sechs Wochen lang intensiv geschult und für den Einsatz in Haushalten vorbereitet.

Wie geht das Ganze vor sich?

Interessenten rufen direkt bei dem Kooperationspartner AWO unter der Telefonnummer 0611 / 9531911 an und besprechen mit den dortigen Vermittlern den Einsatz.

Was kostet das?

Private Haushalte, die einen Alltagsengel einsetzen, zahlen 13,00 Euro je Stunde. Damit sind Arbeitslohn, Anfahrt im Stadtgebiet Wiesbaden, alle Versicherungen und die Mehrwertsteuer abgedeckt. Es fallen keine Zusatzkosten an. Jeder Alltagsengel ist haftpflichtversichert und arbeitet völlig legal. Die Kosten sind steuerlich absetzbar (seit 1. Januar 2010 gilt die gesetzliche Neuregelung: 20 Prozent der Kosten von maximal 20.000 Euro, maximal 4.000 Euro im Jahr).

Anzeigen