Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Existenzgründung
  4. Gründerporträts
  5. A - Z
  6. Physiotherapie & Faszientherapie

Physiotherapie & Faszientherapie Deniz Ulusoy

Dezember 2015

Unternehmen
Physiotherapie & Faszientherapie Deniz Ulusoy

Gründer
Deniz Ulusoy

Gründungsdatum
1. Mai 2015

Branche und Unternehmen:
Praxis für Physiotherapie & Faszientherapie.

Motto:
"Erfolg hat drei Buchstaben: Tun!"

Interview mit dem Gründer Deniz Ulusoy

Was ist die Besonderheit Ihrer Firma?
Als ehemaliger Angestellter einer Praxis für Physiotherapie erkannte ich viele Lücken in der Optimierung im Umgang und vor allem in der Behandlung des Patienten. Daraufhin entwickelte ich mit meinem Bruder Atilla Ulusoy, der ebenfalls in meiner Praxis mitarbeitet, ein eigenes Konzept und setze dieses seitdem erfolgreich um. Kunden können bei uns sicher sein, dass wir sie fachlich nach dem neuesten Stand der Wissenschaft behandeln. Weitere Pluspunkte sind neben einer guten Erreichbarkeit eine schnelle Terminvergabe, kostenfreie Parkplätze direkt vor der Tür sowie Behandlungsräume im schönen Ambiente eines historischen Gebäudes am Gutenbergplatz 1 in der City von Wiesbaden.

Was sind Ihre ersten beruflichen Erfolge?
Durch konservative (nicht operative) Maßnahmen wurde Patienten mit akuten Bandscheibenvorfällen in kürzester Zeit wieder auf die Beine geholfen. Dadurch sind viele Ärzte aus dem Rhein-Main-Gebiet auf unsere Praxis aufmerksam geworden und überweisen seither gerne Patienten.

Wie ist Ihr beruflicher Werdegang?
Nach meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Elisabeth Dicke Schule in Mainz habe ich zunächst zwei Jahre als Angestellter gearbeitet. Nachdem ich einige Zeit als Physiotherapeut tätig war und mir genügend Hintergrundwissen angeeignet hatte, gründete ich in kürzester Zeit meine eigene Praxis.

Was war für Sie der Auslöser, ein eigenes Unternehmen zu gründen?
Der Wunsch nach einem eigenen Unternehmen begann schon auf dem Wirtschaftsgymnasium.

Wer hat Sie beraten, wer sind Ihre Helfer und Mentoren?
Meine Frau Dilara Ulusoy (Bankkauffrau und Betriebswirtin) hat mich vor und während meiner Gründung stets unterstützt und arbeitet heute mit in meinem Unternehmen.

Wie haben Sie die ersten Tage als Gründer erlebt?
Die ersten Tage waren sehr besondere Tage. Es war aufregend und machte zugleich viel Spaß.
Ohne Zweifel blickte ich optimistisch in die Zukunft. Heute, ein halbes Jahr später weiß ich, dass jede Entscheidung, die ich traf die richtige war.

Was war Ihre größte Herausforderung und wie haben Sie diese gemeistert?
Die größte Herausforderung ist es, auch den Patienten mit sehr komplexen Diagnosen zu vermitteln, dass unsere qualitativ hochwertige Therapie Aussicht auf Erfolg hat – bisherige Behandlungen seit der Gründung der Praxis bestätigen dies.

Wie machen Sie auf Ihr Unternehmen aufmerksam? Was ist Ihre beste Vermarktungsidee?
Zufriedene Patienten empfehlen meine Praxis immer wieder gerne weiter.

Wie haben Sie die Finanzierung Ihrer Gründung umgesetzt?
Aus eigenen Mitteln.

Welchen Traum möchten Sie noch verwirklichen?
Wir haben Patienten aus der gesamten Bundesrepublik. Es reisen Menschen aus Norddeutschland, München oder sogar aus dem Ausland an. Mein Traum ist es, den Maßstab an Qualität unserer Praxis aufrecht zu erhalten und auch in der Zukunft umsetzen zu können.

Bitte ergänzen Sie folgenden Satz: Wenn ich mehr Zeit hätte würde ich ...
… eine noch bessere Betreuung unserer Patienten gewährleisten.

Was ist Ihr besonderer Tipp: Was würden Sie Gründerinnen und Gründern empfehlen?
Durch eine gute Vorbereitung und zuverlässige Partner braucht man keine Angst vor der Selbstständigkeit zu haben. Und: Durch Fehler, die man begeht, lernt man. Darum: Nicht viel nachdenken, sondern Tun!

Anzeigen