Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Wirtschaft
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Gewerbeflächen
  4. Innenstadt: Mainzer Straße

Dienstleistungsquartier Mainzer Straße (1)

Das zirka 150 Hektar große Planungsgebiet beiderseits der Mainzer Straße ist im Norden begrenzt vom Gustav-Stresemann-Ring, im Osten von der Brunhildenstraße, im Süden von der Bundesautobahn A 66 und im Westen vom Gelände der Deutschen Bahn AG.

Ein Standort in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und zur Innenstadt

Die städteauliche Rahmenplanung, teilweise konkretisiert mit einzelnen Bebauungsplänen soll einerseits die Voraussetzung für eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Aufwertung der Straße bilden, andererseits aber auch für künftige Investoren Flexibilität bieten.

Insbesondere die Ansiedlung von Dienstleistungsunternehmen über die Errichtung von weiteren Bürogebäuden wird angestrebt. Aber auch die Weiterentwicklung Wiesbaden „Automeile“ durch hochwertigen Fahrzeug-Handel wird begrüßt.

Die Stadt selbst verfügt noch über einige Grundstücke und kann Kontakte zu privaten Eigentümern vermitteln.

Der Strukturwandel einer der Haupteinfallstraßen von der A66 in die Innenstadt wurde in den letzten Jahren durch einige Ansiedlungen deutlich vorangebracht. 1200 Mitarbeitern des Landes Hessen und der Stadt Wiesbaden haben nach vollständigem Bezug bis Ende 2009 einen Arbeitsplatz im neuen Justiz- und Verwaltungszentrum in der Mainzer Straße.

Anzeigen