Sprungmarken

Sachgebietsleiterin / Sachgebietsleiter des Sachgebietes Krisenmanagement und stellv. Abteilungsleitung in der Abteilung Bevölkerungsschutz (w/m/d)

Die Feuerwehr der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine/einen
 
Sachgebietsleiterin / Sachgebietsleiter des Sachgebietes Krisenmanagement und stellv. Abteilungsleitung in der Abteilung Bevölkerungsschutz (w/m/d)

Zur Feuerwehr Wiesbaden zählen drei Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr, ein Feuerlöschboot, die Zentrale Leitstelle für den Brandschutz, Katastrophenschutz und Rettungsdienst, ein Führungs-und Lagezentrum und 20 Freiwillige Feuerwehren. Bei der Berufsfeuerwehr sind ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.
Die Zentrale Leitstelle wickelt die Notrufe und Hilfeersuchen für die Stadt Wiesbaden mit ca. 300.000 Einwohnern ab. Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit an einem modern ausgestatteten Arbeitsplatz.

Ihre Aufgaben

  • Führen des Sachgebietes Krisenmanagement in finanzieller, personeller und organisatorischer Hinsicht
  • Stellvertretende Abteilungsleitung – nicht nur bezogen auf die Abwesenheit des Abteilungsleiters sondern eine ständige Vertretung für definierte Aufgaben (z. B. Organisation und Netzwerkaufbau des Katastrophenschutz- und des Verwaltungsstabes)
  • Aufbau und Weiterentwicklung des Krisenmanagements der Landeshauptstadt Wiesbaden (Führungs- und Lagezentrum mit Katastrophenschutzstab, Verwaltungsstab, Bürgertelefon, IuK - Zentrale und GABC - Messzentrale), Aus- und Fortbildung der Angehörigen des Katastrophenschutzstabes und des Verwaltungsstabes
  • Leiten des Presse- und Kommunikationsteams der Feuerwehr Wiesbaden, insbesondere in der Krisenkommunikation und Unterstützung des Bereichs PuMA Verwaltungsstab im Ereignisfall
  • Wahrnehmen einer Funktion im Einsatzführungsdienst der Berufsfeuerwehr bis zur Führungsstufe D gemäß FwDV 100

Ihr Profil

  • Befähigung für den höheren feuertechnischen Dienst mit erfolgreich absolvierter Laufbahnprüfung
  • Sehr gute Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung im Bereich Notfallplanung, Krisenmanagement, Krisenkommunikation und Stabsarbeit
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeiten
  • Ausgeprägte Konflikt- und Kritikfähigkeit sowie Entscheidungsfähigkeit
  • Selbstständiges und effizientes Handeln
  • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie Delegationsfähigkeiten
  • Sehr gute Kenntnisse in der Anwendung von Standard Software
  • Dienstbereitschaft auch außerhalb der üblichen Zeiten
  • Die Bereitschaft zur permanenten Fortbildung im Bevölkerungsschutz
  • Uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdienst einschließlich der
    Atemschutztauglichkeit nach den Anforderungen in Nr. 3 der Feuerwehrdienstvorschrift 7

Unser Angebot

  • Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten
  • Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A14 des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG)
  • Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und –förderung (z.B. Vergünstigungen für Fitnessstudios) sowie ergonomische Arbeitsplätze (z.B. höhenverstellbarer Schreibtisch)
  • Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung
  • Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet
Hinweise und Informationen

Die Einsatzbereitschaft auch über die in Dienstplänen festgelegte Arbeitszeit hinaus, insbesondere bei Vorliegen von Gefahren- oder Einsatzlagen, wird vorausgesetzt.  
Die Besonderheiten des Aufgabenfeldes können es notwendig werden lassen, dass einzelne Termine auch außerhalb der regulären Arbeits- und Bürozeiten wahrzunehmen sind.
Die erweiterte Sicherheitsüberprüfung (Ü2) gemäß § 8 HSÜG ist obligatorisch.
 
Innerhalb dieser Besoldungsgruppe sind Frauen im Amt 37 unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen.

Für Fragen steht Ihnen

Bei fachlichen Fragen Herr Kleber (0611 31-130 001) gerne zur Verfügung.
Oder per Mail unter 37.Amtsleitung@wiesbaden.de.
 
In Verfahrensfragen die Kolleginnen und Kollegen der Personalverwaltung (0611 31-130 121)
 
Sie fühlen sich angesprochen?
Bewerben Sie sich jetzt und schicken uns Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert bis zum 02.06.2024 über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem über den Button „Jetzt bewerben“.
Verfügen Sie nicht über die Möglichkeit, sich online zu bewerben, dann wenden Sie sich bitte an 37.Personalverwaltung@wiesbaden.de
 
Wir freuen uns darauf Sie bald kennenlernen zu dürfen!
 

Anzeigen