Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Rathaus

Staatlich geprüfte/r Bautechniker/-in

Das Hochbauamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine/einen
 
Staatlich geprüfte Bautechnikerin / Staatlich geprüfter Bautechniker.

Das Hochbauamt betreut derzeit ca. 800 stadteigene Liegenschaften. Die Aufgabenerledigung erfolgt im Sachgebiet „Objekte 1“ des Bereichs „Bauen im Bestand“ mit derzeit sechs Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Aufgaben

  • Eigenverantwortliches Objektmanagement von Liegenschaften im Bereich Hochbau
    - Planen und Koordinieren von Arbeitsabläufen
    - Mitwirken beim Erstellen von Ausschreibungsunterlagen
    - Ausarbeiten von Bauanträgen
    - Mitwirken bei Bauabrechnungen
  • Abwickeln und Dokumentieren von Reparatur- und Instandhaltungsmaßnahmen
  • Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe
  • Projektmanagement von kleineren Instandhaltungsprojekten

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Weiterbildung zur/zum staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik oder gleichwertiger Fachrichtung
  • Gute Kenntnisse der einschlägigen technischen Vorschriften/Bauvorschriften (DIN, HOAI, VOB, etc.)
  • Erfahrungen im Objektmanagement und in der Projektsteuerung von Hochbaumaß-nahmen sind von Vorteil
  • Erfahrungen im Bereich Objekt-/Facility-Management sind von Vorteil
  • Fahrerlaubnis zum Führen eines PKWs
  • Ausgeprägte Kommunikations-, Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Selbständigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Gute Kenntnisse in der Anwendung von Standardsoftware

Unser Angebot

Bei uns erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.
 
Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung unter Beachtung unserer
Servicezeiten. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur
Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, über unser Job-Ticket die öffentlichen Verkehrsmittel des Verkehrsverbundes Rhein-Main ermäßigt zu nutzen.
 
Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten sowie die systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen sind bei uns selbstverständlich.
 
Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) be-wertet. In diesem Bereich sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 30.09.2020 zu besetzen.
 
Für weiterführende Informationen stehen Ihnen Herr Fischer (Telefon 0611 - 316402) oder Frau Metz (Telefon 0611 - 316413) gerne zur Verfügung.
 
Sie fühlen sich angesprochen? Bewerben Sie sich jetzt und schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert bis zum 26.01.2018 über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem über den Button „Jetzt bewerben“.
 

Anzeigen