Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Erste 3D Ausstellung "Es brennt" in der Galerie OutsiderArt geöffnet

Die Jubiläums-Ausstellung "Es brennt" in der Galerie OutsiderArt ist theoretisch seit dem 27. November 2020 zu sehen. Aufgrund der Pandemie konnte sie leider nur virtuell eröffnet werden. Dafür kann man sie jetzt online besuchen.

Die Bewegung in der 3D-Galerie ist ganz einfach. Entweder mit der Maus oder dem Kursor sich in Richtung der Kreise auf dem Boden bewegen. Man kann die Kreise auch direkt anklicken. Die Kreise zeigen den Standpunkt an, von wo die Kameraaufnahmen gemacht wurden. Die gelben Punkte rund um die Kunstwerke an der Wand geben Angaben über das Kunstwerk. Die dort hinterlegten Fotos können auch zum digitalen Vergrößern der Kunstwerke benutzt werden.

Wer zu den Kunstwerken Erläuterungen, Beschreibungen und Besprechungen wünscht, kann sich das Video des Livestreams von der Eröffnung anschauen. Leider können in der 3D-Galerie Kunstwerke von drei Künstlerinnen und Künstlern nicht gezeigt werden: Andro Bakaloumis, Petra Brahm und Heike Ilkhani.
Auch hier ist uns die Corona-Pandemie dazwischen gefunkt. In den Räumlichkeiten, in denen diese Werke hängen, ist derzeit die Bundeswehr untergebracht. Sie unterstützen das Gesundheitsamt in der Kontaktverfolgung.

Anzeigen