Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Kunstmarkt "Mindestabstand"

Vom 13. bis 23. August findet im Nassauischen Kunstverein der "Mindestabstand-Kunstmarkt" statt, auf dem Wiesbadener Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit haben, ihre Arbeiten zu präsentieren und zu verkaufen. Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler stehen fest.

Die weltweite Corona-Pandemie bedeutet für Kunst- und Kulturschaffende einen tiefen Einschnitt. Auch nach den Lockerungen und Wiedereröffnungen sind viele Künstlerinnen, Künstler und Einrichtungen existentiell gefährdet.

Der Nassauische Kunstverein will daher die Wiesbadener Kulturszene mit einer besonderen Initiative unterstützen: Von Donnerstag, 13. bis 23. August 2020, lädt er in seine Räumlichkeiten zum "Mindestabstand-Kunstmarkt" ein, auf dem Wiesbadener Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit haben, ihre Arbeiten zu präsentieren und zu verkaufen.

Auf drei Etagen wird das Raster des Mindestabstands auf dem Boden markiert und jedes Feld wird zum Marktstand – kostenfrei. Die Erlöse gehen zu 100 Prozent an die Urheber der Werke.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen stehen fest

Nicole Ahland, Ankabuta, Jan Baugut, Helmut Bernhardt, Ann Besier, Anna Bieler, Dirk Brömmel, Jean-Sergiu Capota, Angela Cremer, Angelika Dautzenberg, Andreas Diefenbach, Andrea Diefenbach, Edgar Diehl, Antje Dienstbir, Frédéric Ecker, Christiane Erdmann, Andrea Esswein, Nicole Fehling, Gabriele Fischbach, Tobias Fochler, Regine Fürst, Udo W.Gottfried, Titus Grab, Katja Grandpierre, Marie-Luise Gruhne, Andreas Gudert   , Lotte Günther, Ulrich Habermann, Helena Hafemann, Simon Hegenberg, Ingrid Heuser, Kira Jacobi, Tine Kaiser, Inox Kapell, Theo Kemen, Dieter Knobloch, Peer Koch, Emad Korkis, Karsten Kronas, Dörte Kunte, Bettina Kykebusch, Ulrike Lange, Renate Reifert, Thomas Reimann, Verena Schmidt, Jochen Schnepf, Sören Schuhmacher, Renate Schwarz Kraft, Stefan Seelge, Benjamin Semm, Christine Straszewski, Margareta Tovar, Alo Valge, Thomas Vogel, Carmen von Seckendorff, Uta Weil, Oliver Weiller, Kai Wolf, Thomas Wunsch.

Insgesamt hat der NKV über 70 Bewerbungen erhalten, 59 Künstler wurden ausgelost, die auf einem Stand nun ihre Werke präsentieren und verkaufen können. Die Erlöse gehen dabei zu 100 Prozent an die Urheberinnen und Urheber der Werke. 

Anzeigen