Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Interessengemeinschaft der Galerien

Die "Interessengemeinschaft der Galerien in Wiesbaden" (IG der Galerien) wurde 2004 von damals acht Galeristen gegründet. Heute bilden Brigitte Haasner, Gottfried Hafemann, Björn Lewalter, Elvira Mann-Winter, Christine Rother und Erhard Witzel die IG unter Vorsitz von Christine Rother und ihrem Stellvertreter Gottfried Hafemann. Die IG hat sich zur Aufgabe gemacht, in Wiesbaden künstlerische Ereignisse für und im öffentlichen Raum gemeinsam zu gestalten und zu organisieren. Dazu gehören die Kunstsommer 2004 im Kurpark, 2008 am Kaiser-Friedrich-Ring und 2014 auf der Schwalbacher Straße, für die die Stadt der IG den Auftrag gab. Seit 14 Jahren organisiert die IG in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt die "Kurze Nacht der Galerien und Museen", zurzeit bespielt sie den Kunstraum im Parkhaus unter dem Bowling Green am Kurhaus, und in Vorbereitung ist eine Ausstellungsreihe in Kooperation mit dem Museum Wiesbaden anlässlich der dort stattfindenden Albert Oehlen-Ausstellung.

Anzeigen