Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Kurze Nacht der Galerien und Museen

Die 18. "Kurze Nacht der Galerien und Museen" wurde am Samstag, 14. April 2018, um 18 Uhr im "sam - Stadtmuseum am Markt" eröffnet. Anschließend bestand die Möglichkeit, die teilnehmenden Galerien und Institutionen zu besuchen. Zum Finale wurde ab 23.30 Uhr die Abschlussparty gefeiert.

Am Samstag, 14. April 2018, haben die Wiesbadener Galerien und Museen, der Nassauische Kunstverein und der Kunstverein Bellevue-Saal in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt zum kostenlosen Besuch in ihre Ausstellungen eingeladen. Diese attraktive nächtliche Kulturveranstaltung mit ihrem immer wieder spannenden und facettenreichen Programm lockt jedes Jahr Tausende von Besuchern aus nah und fern nach Wiesbaden.

Um 18 Uhr wurde die "Kurze Nacht 2018" von Kulturdezernent Axel Imholz und dem Organisator der Veranstaltung, Erhard Witzel, im "sam - Stadtmuseum am Markt" eröffnet. Von 19 bis 24 Uhr konnten die teilnehmenden 23 Galerien und Institutionen im Rundgang kostenlos besucht werden.

Es geht aber auch mobil mit dem kostenlosen Oldtimer-Shuttle-Service, dem "Rollenden Museum" mit seinen 100 Oldtimern. Die besonders beliebte Attraktion lud die Gäste zu einer Zeitreise ein. Ein- und Ausstieg war nur an den fünf festgelegten Haltestellen möglich.

Der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte "PopJazzChor Wiesbaden", der beim Hessischen Chorwettbewerb 2017 in der Kategorie Pop & Jazz mit Begleitung gewonnen hat und im Mai 2018 als Vertreter Hessens zum Deutschen Chorwettbewerb nach Freiburg fährt, hat auch in der "Kurzen Nacht 2018" wieder aktiv mitgewirkt. Zur Eröffnung trat er im "sam" und später im Museum Wiesbaden auf.

Zum krönenden Abschluss war ab 23.30 Uhr bis Sonntagfrüh zwei Uhr der Kunstverein Bellevue Saal in der Wilhelmstraße 32 Gastgeber des traditionellen Abschlussfests.

Anzeigen