Sprungmarken
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Bildende Kunst
  4. Veranstaltungen
  5. Kunst am Bau des RMCC

Ausstellung zu "Kunst am Bau des RMCC"

Vor dem RheinMain CongressCenter werden drei Skulpturen der Bildhauerin Emilia Neumann dauerhaft aufgestellt. Vom 2. bis 6. Dezember gibt es eine Ausstellung sowie Führungen.
Kunst am Bau - Emilia Neumann© wiesbaden.de / Fotos: Emilia Neumann

Das RheinMain CongressCenter erhält mit drei Skulpturen der Bildhauerin Emilia Neumann, die im Frühjahr dauerhaft auf dem Rasengeviert vor dem Kongresszentrum verankert werden, eine einzigartige Visitenkarte. Die Frankfurter Künstlerin hatte sich in einem nichtoffenen Wettbewerb "Kunst am Bau des RMCC" der TriWiCon gegen die Entwürfe von sieben weiteren Künstlerinnen und Künstlern durchsetzen können.

Eine Ausstellung im Foyer des RMCC zeigt von Freitag, 2. Dezember bis einschließlich Dienstag, 6. Dezember, den Siegerentwurf und die Modelle aller anderen eingereichten Entwürfe. Der Eintritt zu der Ausstellung, die im Veranstaltungszeitraum täglich von 10 bis 18 Uhr besucht werden kann, ist kostenfrei.

In der Zeit der Ausstellung werden kostenfreie Führungen durch das RMCC angeboten. Diese finden wie folgt statt:

  • Freitag, 2. Dezember, um 15.30 Uhr
  • Samstag, 3. Dezember, 10 und 15.30 Uhr
  • Montag, 5. Dezember, 15.30 Uhr
  • Dienstag, 6. Dezember, 15.30 Uhr. 

Interessenten werden gebeten, sich unter dem untenstehenden Link anzumelden.

Über die Arbeiten von Emilia Neumann

Wovon wurde die Bildhauerin, die in Frankfurt am Main lebt und arbeitet, zu den drei Skulpturen, die sich in der Durchdringung verschiedener Alltagsgegenstände mit dem Thema Wasser beschäftigen, inspiriert?

Die Künstlerin, die dem Betrachter bei der Interpretation ihrer Kunst gerne viel Spielraum lässt, wird den Ausstellungsgästen Rede und Antwort stehen: Emilia Neumann ist am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember, von 14 bis 16 Uhr und Dienstag, 6. Dezember, von 16 bis 18 Uhr vor Ort im Hauptfoyer des RheinMain CongressCenter und wird ihren Siegerentwurf gerne interessierten Besucherinnern und Besuchern erläutern.

Anzeigen