Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film
  4. Filmfestivals
  5. exground filmfest

exground filmfest 33

Das exground filmfest 33 hat vom 13. bis 22. November wie geplant "on demand" stattgefundent - die Kinovorführungen werden auf den Zeitraum vom 11. bis 20. Dezember verschoben.

Mit aktuellen Lang- und Kurzfilmen sowie Klassikern präsentiert das diesjährige exground filmfest ein facettenreiches Programm mit Blick auf Italien. Viele Werke befassen sich mit prekären Arbeitsbedingungen.

Aufgrund der Coronabeschränkungen konnte das Programm im November allerdings nicht vor Publikum gezeigt werden. Mit Unterstützung der neuen Partner Festivalscope und Shift72 war aber nahezu das komplette Filmprogramm "on demand" verfügbar. In Absprache mit den Spielstätten ist darüber hinaus geplant, das exground filmfest 33 vom 11. bis 20. Dezember vor Publikum und mit Filmgästen stattfinden zu lassen.

Ab Beginn der ursprünglich geplanten Kinovorführung konnte der entsprechende Film, beziehungsweise das Programm deutschlandweit für 48 Stunden angeschaut werden. Auf dem YouTube-Kanal von exground filmfest und www.exground.com ist die Eröffnung vom 13. November 2020 und die Preisverleihung am 22. November Uhr zu sehen.

Zudem gibt es Videos der Filmschaffenden, die über ihre Werke sprechen und Filmtipps vom Organisationsteam von exground filmfest.

Anzeigen