Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Museen
  4. Museum Wiesbaden
  5. Ausstellung

Schmetterlingen auf der Spur

Schon seit März sind die ersten Schmetterlinge, wie der Zitronenfalter und der Kleine Fuchs, draußen in der Natur unterwegs. Diese scheuen Flieger und viele weitere Schmetterlingsarten können in einer Sonderausstellung im Museum Wiesbaden bis zum 31. Januar 2021 betrachtet werden. Es gibt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Ab Herbst bietet das Museum Wiesbaden abwechslungsreiche Veranstaltungen rund um die Sonderausstellung "Schmetterlingen auf der Spur" für Klein und Groß an — von kostenfreien Familienführungen, Fragerunden mit einem Schmetterlingsexperten bis hin zu Theateraufführungen. Die Mitmachstationen in der Ausstellung sind ab sofort geöffnet.

Über 500 Exponate

Die Ausstellung Schmetterlingen auf der Spur gibt mit über 500 verschiedenen Schmetterlingen bis zum 31. Januar 2021 einen eindrucksvollen Einblick in die Artenvielfalt der tag- und nachtaktiven Tiere und präsentiert 50 Schmetterlingsstudien und Aquarelle des preisgekrönten Naturillustrators und Künstlers Johann Brandstetter.

Mitmachstationen & Familienführungen

Ein Highlight für Familien sind zahlreiche Mitmachstationen für Kinder. Junge Gäste sind unter Einhaltung der Hygienevorschriften dazu eingeladen, zu puzzeln, mit einem Quiz auf Forschungsreise zu gehen, Origami-Schmetterlinge zu falten und an den Wochenenden zu mikroskopieren.

Familien können an ausgewählten Terminen (13. und 18. Oktober, 29. November, 13. Dezember, 5. und 24. Januar) zwischen 11 und 12.30 Uhr im Rahmen kostenfreier Familienführungen in die Vielfalt, das Leben und die Besonderheiten der Tag- und Nachtfalter eintauchen.

An vier Sonntagen (18. Oktober, 29. November, 13. Dezember, 24. Januar) beantwortet der Schmetterlingsexperte Alfred Westenberger darüber hinaus von 11 bis 14.30 Uhr Fragen zu den Schmetterlingen und erzählt spannende Geschichten.

Mikroskopierstation

Eine Mikroskopierstation ist an allen Wochenenden und Feiertagen von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Nach jeder Benutzung desinfiziert ein Mitarbeiter des Museums die Mikroskope.

Theaterstück "Die kleine Raupe"

"Was macht eine Raupe? Sie frisst, wächst, frisst, wächst, frisst, wächst ... aber das ist nicht alles ..." In Kooperation mit dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden wird das Theaterstück "Die kleine Raupe" mit Elke Opitz für Kinder ab drei Jahren am 15. Oktober und am 7. Januar jeweils um 15 Uhr im Vortragssaal des Museums aufgeführt. Eine Anmeldung mit dem unten verlinkten Kontaktdatenblatt ist erforderlich unter Telefon 0611 / 335 2185 oder edumuseum-wiesbadende

Anzeigen