Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Konzerte bei Henkell: Vigato Quartett

Das Vigato Quartett ist am Freitag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr im Marmorsaal von Henkell zu erleben. Gespielt werden Werke von Haydn, Bartók und Mendelssohn
Bartholdy.

Die Mitglieder des Vigato Quartetts lernten sich 2010 am Hochbegabtenzentrum der Hochschule für Musik Detmold kennen und erhielten künstlerische Anregung durch führende Mitglieder namhafter Streichquartette wie Valentin Erben (Alban Berg Quartett), Tim Vogler (Vogler Quartett), William Coleman und Oliver Wille (Kuss Quartett), Dirk Mommertz (Fauré Quartett) und Hariolf Schlichtig (Cherubini Quartett).

Einladungen erhielt das Quartett zum Internationalen Festival Pablo Casals nach Prades (Frankreich), wo es Gelegenheit hatte, mit dem Fine Arts Quartet zu arbeiten, ebenso wie im Rahmen des Jeunesses Musicales International Chamber Music Campus in Weikersheim mit dem Belcea Quartet. Darüber hinaus ist das Vigato Quartett seit der Saison 2018/19 Stipendiat der Stiftung „Villa Musica“ des Landes Rheinland-Pfalz und des Südwestfunks für die kommenden drei Jahre und wird dort viele Projekte mit namhaften Künstlern verwirklichen können.

Musikalisch ist der Horizont des Quartetts weit – es führt Streichquartette von Haydn, Beethoven, Mozart, Schubert, Mendelssohn Bartholdy, Bartók und Schostakowitsch im Repertoire und erkundet mit Energie und Begeisterung neue Werke.

Tickets & Preise

Die Konzerte finden im Marmorsaal der Henkell & Co.-­Sektkellerei in der Biebricher Allee 142 statt. Konzertbeginn ist jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.

Eine Konzertkarte kostet je nach Platzierung zwischen 10 und 28 Euro (zuzüglich Vorverkaufsgebühr). Die Karten sind im Vorverkauf bei der Tourist Information am Marktplatz oder online über den untenstehenden Link erhältlich.

Anzeigen