Sprungmarken
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Theater
  4. Marleen

Willkommen im "Marleen"

Im "Marleen", Wiesbadens neuem Kulturort im Lili am Wiesbadener Hauptbahnhof, wartet ein vielfältigen Veranstaltungsprogramm auf alle Interessierten.

Im Lili, dem ehemaligen Lilien-Carré am Hauptbahnhof, gibt es ab sofort Räumlichkeiten für kulturelle Veranstaltungen und einen Proberaum für die freie Szene. Das Kulturdezernat und das Centermanagement stellen die Räume kostenlos zur Verfügung. 

Der neue Veranstaltungsraum ist 435 Quadratmeter groß und bietet knapp 200 Besucherinnen und Besuchern Platz. Hinzu kommt eine 200 Quadratmeter große Fläche für Proben und als Backstage-Bereich. Die technische und bauliche Ausstattung - Bühne, Bestuhlung, Stromleitungen, Ton- und Lichttechnik, Flügel - erfolgte gemeinsam durch das Kulturamt und das Centermanagement. 

Bis Jahresende sind zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Theatervorführungen, Lichtinstallationen und vieles mehr fest terminiert. Im Programmflyer des "Marleen", auf dieser Seite, auf lili-wiesbaden.com sowie auf den Infostelen im Lili gibt es alle aktuellen Informationen. Fragen werden auch gern unter der E-Mail-Adresse marleen.kulturwebde beantwortet.

  • Tickets für das Marleen gibt es bei den jeweils veranstaltenden Kulturakteuren.
  • Das Marleen ist rollstuhlgerecht zu besuchen 
  • Das Marleen ist mit dem ÖPNV über die Haltestelle "Hauptbahnhof" erreichbar.
  • Beim Besuch des Marleen mit dem Auto steht die Tiefgarage des Lili zur Verfügung. 
  • Die Gastronomiebetriebe im Lili freuen sich auf Ihren Besuch vor und nach den Veranstaltungen im Marleen (und in den Pausen)

Veranstaltungen: 2G-Regel

Die Veranstaltungen im Marleen finden unter Anwendung der 2G-Regelung statt.

Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Di 07.12.2021   20:00 - 22:00 Uhr

Cuarteto Mosaico

Cuarteto Mosaico - Kammermusikalische Weltmusik mit Faible für Details und das Besondere.

Nina Hacker am Bass, Uta Wagner an der Percussion, die Querflötistin Britta Roscher und der Gitarrist Rainer Mafra fügen musikalische Kostbarkeiten aus Süd- und Lateinamerika zusammen und kombinieren sie mit europäischer Folklore. Eigene Arrangements und Bearbeitungen prägen die Programme des Quartetts.
Folkloristisch aber auch virtuos, sowohl jazzig als auch melodiös, ein wenig populärmusikalisch und doch klassisch anspruchsvoll.

Musik an der Schnittstelle von Klassik, Weltmusik und Tango!

Der Eintritt ist frei.


Datum

Di 07.12.2021   20:00 - 22:00 Uhr

Öffnung

19:30 Uhr

Verkaufsstellen


Veranstalter

Britta Roscher

Stadtplan


Anzeigen