Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Theater
  4. Staatstheater
  5. Spielzeit 2019/2020

Staatstheater Wiesbaden - Spielzeit 2019/2020

Alle Theater-Liebhaber können sich auf eine abwechslungsreiche Spielzeit Spielzeit 2019/2020 im Staatstheater Wiesbaden freuen. Der Vorverkauf läuft.

Von Oper über Schauspiel bis hin zum Ballett - das Staatstheater Wiesbaden bietet Kultur-Liebhabern in allen fünf Sparten eine große Auswahl an Aufführungen. Tickets gibt es an der Theaterkasse, aber auch ganz bequem online zu kaufen.

Oper

In der Spielzeit 2019/2020 erwarten das Publikum in der Opernsparte sieben Neuinszenierungen und neun Wiederaufnahmen. Auch in dieser Spielzeit werden Werke von Wagner, Strauss und Verdi im Mittelpunkt stehen. Die szenische Aufführung der "Matthäus-Passion" und das Erfolgsstück "Anna Nicole", eine zeitgenössische Oper von Mark-Anthony Turnage, sind besondere Highlights.

Sinfoniekonzerte

Auch in den acht Sinfoniekonzerten des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden sind große Dirigentenpersönlichkeiten und herausragende Solisten vertreten. Weiteres Highlight ist der Kompositionswettbewerb für zeitgenössische Musik anlässlich des Jugendstiljahrs in Wiesbaden in Kooperation mit der Stadt Wiesbaden, dessen Preisträgerkompositionen in verschiedenen Sinfoniekonzerten zu hören sein werden.

Schauspiel

Das Schauspiel bietet zwei Uraufführungen, eine Deutschsprachige Erstaufführung, weitere sieben Premieren und zwölf Wiederaufnahmen. Die Stücke erzählen vom Dreißigjährigen Krieg, dem vorrevolutionären Russland und führen in die Krisengebiete der Jetztzeit, wobei diese Gebiete im Nahen Osten, mitten in Wiesbaden oder in der eigenen Familie liegen können.

Ballett

Das Hessische Staatsballett zeigt fünf Premieren. Neben dem beliebten Handlungsballett kreiert Ballettdirektor und Chefchoreograf Tim Plegge mit »Rotzfrech« erneut ein Stück für junges Publikum. Ergänzt wird das Programm mit wichtigen Projekten aus der aktuellen Tanzszene.

Junges Staatsschauspiel

Das Junge Staatstheater bietet in allen Sparten zahlreiche Premieren und Wiederaufnahmen sowie ein erweitertes Programm der Theaterpädagogik für Kinder, Jugendliche und Familien an. Das Programm der Wartburg erhält ein jüngeres Profil und soll eine Spielstätte für Junge und Junggebliebene werden. Neue Theaterformen werden dort ausprobiert, digitale und analoge Welten sollen verschiedene Kunstformen bereichern. Als Pendant zum Jungen Staatsmusical startet der Theaterclub, beide werden dort fest im Spielplan verankert, mit der Deutschsprachigen Erstaufführung des ausgezeichneten Jugendromans "Der Joker" von Markus Zusla. Dirk Schirdewahn, neuer Koordinator der Wartburg, erarbeitet eine eigene Fassung mit Jugendlichen.

Vorverkauf

Tickets sind an der Theaterkasse, telefonisch oder online erhältlich.

Anzeigen