Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Theater
  4. Staatstheater
  5. Spielzeit 2021/2022

Spielzeit 2021/2022

Alle Theater-Liebhaber können sich auf eine abwechslungsreiche Spielzeit 2021/2022 im Hessischen Staatstheater Wiesbaden freuen. Der Vorverkauf läuft.

Sinfoniekonzerte

Auch in den acht Sinfoniekonzerten des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden sind herausragende Gastdirigent*innen und namhafte Solistinnen und Solisten vertreten. Besondere Beachtung verdienen hierbei unter anderem die von GMD Patrick Lange dirigierten Aufführungen von Bruckners Sinfonie Nr. 6 (WIR 5), Beethovens Violinkonzert (WIR 7) sowie, als fulminanter Abschluss der Konzertsaison, der "Glagolitischen Messe" von Leoš Janáček unter Mitwirkung des Chores des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und des Chores der Stadt Wiesbaden (WIR 8).

Schauspiel

Im Schauspiel darf sich das Publikum auf insgesamt elf Premieren und fünfzehn Wiederaufnahmen freuen. Hervorzuheben sind unter anderem die Uraufführung »"uhan – Die Verwandlung" von Clemens Bechtel und Jan Neumann, in der die Autoren der Veränderung der Welt, der Menschen und des Virus nachspüren, sowie die deutschsprachige Erstaufführung "The Minutes" von Tracy Letts; außerdem die Premieren von Friedrich Schillers "Wallenstein" im Großen Haus sowie das Schauspiel "Schöne neue Welt" nach dem gleichnamigen Roman von Aldous Huxley.

Ballett

Das Hessische Staatsballett zeigt vier Premieren und eine Wiederaufnahme, wobei Tim Plegges neue Kreation "memento", in der der Choreograf an die Idee des Loslassens und Kraftschöpfens aus Ängsten, Trauer und Tod anknüpft, besondere Beachtung verdient. Ergänzt wird das Programm zudem abermals um wichtige Projekte und Kooperationen aus der aktuellen Tanzszene.

Junges Staatstheater

Das Junge Staatstheater bietet in sämtlichen Sparten zahlreiche Premieren und Wiederaufnahmen sowie ein erweitertes Programm der Theaterpädagogik für Kinder, Jugendliche und Familien an. Hervorzuheben sind hierbei unter anderem das theatrale Experiment "Der Mensch ist ein Anderer", in dem Künstliche Intelligenz angeleitet von den CyberRäubern einen kompletten Theaterabend generiert sowie die Uraufführung des Musicals "Jugend ohne Gott" von Paul Graham Brown als Produktion des Jungen Staatsmusicals.

Internationale Maifestspiele

Da die Internationalen Maifestspiele in der zurückliegenden Saison pandemiebedingt leider zum zweiten Mal ausfallen mussten, wird rückwirkend anlässlich des 125. Jubiläums im vergangenen Mai ein Galakonzert mit Stargästen wie Catherine Foster und Andreas Schager am Samstag, den 6. November im Großen Haus stattfinden.

Das Programm der Spielzeit 2021/2022 wird durch die Nassauische Sparkasse unterstützt.

Anzeigen