Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Kultur

Welt-Circus-Tag

Fans von Zirkusshow und Artistik können sich auf den nächsten "Welt-Circus-Tag" am 21. April 2018 freuen.

Der Zirkus ist wahrlich allgegenwärtig und in seinen verschiedenen Erscheinungs­formen auf der ganzen Welt zu Hause. Der "Welt-Circus-Tag" wurde ins Leben gerufen, um den wichtigen Beitrag zu würdigen, den die Zirkusse für darstellende Kunst und Kultur leisten. Er findet jährlich am dritten Samstag des Monats April statt.

Prinzessin Stephanie von Monaco, Ehrenpräsidentin des Welt­zirkus­verban­des "Fédération Mondial du Cirque" war auch 2015 die Schirmherrin der Veranstaltung, die an den "European Circus Day" anknüpfte, den die European Circus Association initiiert. Zirkusse, Festivals, Zirkusmacher, Zirkusschulen und Zirkusfreunde veranstalteten Aktionen, mit denen auf diesen Tag aufmerksam gemacht und auf die Rolle des Zirkus als Teil des kulturellen Erbes hingewiesen wurde. Der "Welt-Circus-Tag" ist eine Gelegenheit, den Zirkus zu feiern und in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken.

Zirkusdirektoren, Artisten und Zirkusfreunde auf der ganzen Welt waren dazu aufgerufen, den Welt-Circus-Tag zu feiern und ihn zu einem weltweit unvergesslichen Tag zu machen. Die zum "Welt-Circus-Tag" organisierten Veranstaltungen und Feste kann man auf der unten angegebenen Webseite finden. Es gab Events in Dänemark, Deutschland, Frankreich, Indien, Kanada, den Niederlanden, Schweden, der Schweiz, Spanien, Südafrika, Weißrussland und den USA. Weitere Veranstaltungen fanden in Mexiko, Russland und Ungarn statt.

Die "Fédération Mondiale du Cirque" wurde 2008 gegründet und hat ihren Sitz in Monte Carlo. Ihr Ziel besteht darin, Zirkuskunst und Zirkuskultur weltweit zu fördern, den Zirkus durch Projekte zum Urheberrecht zu unterstützen, als Stimme der Zirkuswelt zu dienen und Zirkusinteressen gegenüber internationalen Organisationen zu vertreten.

Anzeigen